Logo_header_final

Baselworld 2017 Preview: Rado HyperChrome Match Point Chronograph

Anlässlich der Baselworld 2017 präsentieren wir heute die Rado HyperChrome Match Point Armbanduhr mit Automatikaufzug, die einmal mehr die enge Verbindung vom Schweizer Hersteller aus Lengnau zum Tennis unterstreicht. Der ausdrucksstarke Zeitmesser mit sportlichem Antlitz weiß mit eleganter Form und präzisem Uhrwerk zu überzeugen. Werfen wir also gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen. Bildnachweis: Rado.com

Spiel, Satz und Sieg – Rado und Tennis gehören zusammen

Rado und Tennis das gehört zusammen. Auch im Jahr 2017 war und ist Rado erneut offizieller Zeitnehmer bei zahlreichen Tennis-Turnieren auf der ganzen Welt. Die Daten der Turniere findest du weiter unten.

Die auf 999 Exemplare limitierte Rado HyperChrome Match Point soll der engen Verbindung weiteren Ausdruck verleihen und an das bekannte, gleichnamige Vorgängermodell anknüpfen.

Allerdings hat Rado das äußere Erscheinungsbild der sportlich-eleganten Armbanduhr HyperChrome Match Point, die sicherlich nicht nur das Interesse von Tennis-Fans weckt, überarbeitet und die Farbgebung gewechselt. So wurde ein analoger Zeitmesser geboren, dessen technische Details, interessante Funktionen und frisches Design sicherlich viele Uhren-Aficionados verzaubern wird.

baselworld-2017-preview-rado-hyperchrome-match-point-chronograph-einstieg-01

Altbewährtes in neuem Gewand: Rado HyperChrome Match Point mit Plasma-Hightech-Keramik

Natürlich ist die Rado HyperChrome Match Point keine Unbekannte. Zuletzt wurde im April 2015 eine limitierte Version des bekannten Chronographen vorgestellt. Was damals mit grauem Zifferblatt erschien, trägt nun Blau, besitzt aber die gleiche stylische Form und sportliche Anmutung, mit der bereits das Vorgängermodell überzeugen konnte. Lediglich kleinere Details haben sich verändert.

Auf dem Zifferblatt findet man weiterhin drei Totalisatoren, die Ausdruck der Chronographen-Funktionen sind und sich gegenseitig überlagern. Die Besonderheit dieser kleinen Hilfszifferblätter wird bei näherem Hinsehen augenscheinlich: So wird die Zählweise der bei 3-Uhr gelegenen Kleinen Sekunde und dem bei 9-Uhr gelegenen 30-Minuten-Zähler analog zum Tennis in die Schritte 00, 15, 30 und 40 unterteilt. Der Stundenzähler auf 6-Uhr erinnert an das Tennisnetz und bildet mit den dunklen Linien einen interessante, leicht verspielten Kontrast zum blauen Zifferblatt.

baselworld-2017-preview-rado-hyperchrome-match-point-chronograph-einstieg-04

Sämtliche Zeiger sind rhodiumfarbig und bieten zur besseren Differenzierung verschiedene Verzierungen. Stunden- und Minutenzeiger sind mit LumiNova® beschichtet und sorgen damit für eine gute Ablesbarkeit bei Dunkelheit.

Ein Datumsfenster bei 4:30-Uhr rundet den Funktionsumfang des Chronographen ab, dessen Funktionen über die beiden Drücker aus Edelstahl mit schwarzer Blende am rechten Gehäuserand betätigt werden können.

Ein weiterer Eye-Catcher ist das über dem RADO AUTOMATIC Schriftzug platzierte Ankersymbol, welches beweglich ist und den Handbewegungen des Trägers folgt. Gleiches gilt auch für die schwarze Schwungmasse des ETA 2894-2 Automatikuhrwerks, welche dem Aufzug der Feder dient. Diese kann wie auch ein Teil des Räderwerks des auf 37 Steinen gelagerten Uhrwerks mit Verzierungen und 42 Stunden Gangreserve durch ein aus Saphirglas bestehendes Sichtfenster im Gehäuseboden bestaunt werden kann.

baselworld-2017-preview-rado-hyperchrome-match-point-chronograph-einstieg-03

Eine vollständige Minuterie mit deutlich ausgeprägten Indizes für die 5-Minuten-Schritte beschreibt den äußeren Ring des Zifferblatts und markiert mit dem gewölbten Saphirglas mit beidseitiger Antireflexionsbeschichtung den Übergang zu dem aus mattierten Plasma-Hightech-Keramik bestehenden Uhrengehäuse. Die polierte Plasma-Hightech-Keramik Lünette zeigt dabei ein eingraviertes Tachymeter, bei dem die weißen Zahlen dank Super-LumiNova® Beschichtung im Dunkeln leuchten.

Der Plasmafarbton, der durch einen aufwändigen Produktionsprozess realisiert werden kann, bei dem Keramikkomponenten bei einer Temperatur von rund 20.000 °C mit aktivierten Gasen eine Reaktion vollziehen, sorgt für einen metallischen Look, obwohl das Ursprungsmaterial gar keine metallischen Verbindungen enthält. Stattdessen besteht das Monobloc-Gehäuse aus superleichter Keramik, sodass die Rado HyperChrome Match Point in ihrer neuesten Auflage nicht nur extrem leicht, sondern auch höchst kratzfest und hypoallergen ist.

Ferner ist der weltmännische Chronograph bis zu einem Druck von 10 ATM wasserdicht und kann dank des ebenfalls aus Plasma-Hightech-Keramik bestehenden und mit matt-polierten Außenelementen versehenen Armbands bedenkenlos beim Baden und Tauchen getragen werden.

Der Durchmesser des Rado HyperChrome Match Point Chronographen ist mit 45 Millimetern etwas größer und wird daher vermutlich nicht an jedes schlanke Handgelenk passen. Hier heißt es anprobieren und schauen, ob man ein gutes Tragegefühl entwickelt. Bei all den technischen Funktionen und dem 12 ½ Linien messenden ETA 2894-2 Automatikuhrwerk erreicht die schicke Armbanduhr eine Höhe von nur 13 Millimetern.

baselworld-2017-preview-rado-hyperchrome-match-point-chronograph-einstieg-02

Bildnachweis alle Bilder oben: Rado.com

Preis der limitierten Rado HyperChrome Match Point

Auf der Website von Rado wird der Preis der Rado HyperChrome Match Point aktuell mit 4.500,- Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben.

Natürlich ist das ein ganzer Batzen. Allerdings muss man hierbei ein paar Ding beachten. Mit einer Auflage von nur 999 Stück wird der Rado HyperChrome Match Point Chronograph sicherlich schnell zu einem beliebten Sammlerstück werden, das Optionen auf eine gesunde Wertentwicklung besitzt. Berücksichtigt man außerdem den aufwändigen Herstellungsprozess der Plasma-Hightech-Keramik sowie das hoch-präzise Swiss Made Automatikuhrwerk ETA 2894-2, so erscheint der Preis nicht anmaßend.

Online Angebote gibt es aktuell noch nicht. Erwartungsgemäß wird man allerdings sicherlich zur Jahresmitte einige interessante Angebote bei Chrono24 oder ähnlichen Plattformen finden können. Bis dahin bleibt ansonsten die Händlersuche über den Rado Store Locator.

Tennisturniere 2017, bei denen Rado als Zeitnehmer fungiert

Wie oben bereits vermerkt, listen wir nachfolgend die Tennisturniere, bei denen Rado als offizieller Zeitnehmer im Jahre 2017 auftritt.

  • Brisbane International (Brisbane, Australien: 01. – 08. Januar)
  • Abierto Mexicano Telcel (Acapulco, Mexiko: 22. Februar – 03. März)
  • Aegon Open Nottingham ATP (Nottingham, GB: 10. – 18. Juni)
  • Aegon Classic (Birmingham, GB: 17. – 25. Juni)
  • Aegon Championships – Queen’s (London, GB: 19. – 25. Juni)
  • Aegon International (Eastbourne, GB: 23. Juni – 01. Juli)
  • Rakuten Japan Open (Tokio, Japan: 02. – 08. Oktober)
  • Bank of Moscow Kremlin Cup Tournament (Moskau, Russland: 16. – 22. Oktober)
  • Erste Bank Open (Wien, Österreich: 21. – 29. Oktober)

Technische Informationen zum Rado HyperChrome Match Point Chronograph

Uhrwerk: ETA 2894-2 mit 12 ½ Linien, 37 Lagersteinen, 42 Stunden Gangreserve, schwarzer Schwungmasse, dekoriertem Uhrwerk
Funktionen: Stunden, Minuten, Datum bei 4:30 Uhr, Kleine Sekunde bei 3 Uhr, 30-Minuten-Zähler bei 9 Uhr,
Stunden-Zähler bei 6 Uhr; Wasserdicht bis 10 ATM; Tachymeter
GehäuseMattierte Plasma-Hightech-Keramik, Monobloc-Konstruktion. Krone aus polierter Plasma-Hightech-Keramik. Drücker aus Edelstahl. Gewölbtes Saphirglas mit beidseitiger Antireflexbeschichtung. Gravierter Boden mit Saphirglasöffnung. Wasserdicht bis 10 bar (100 m/330 ft), Auflage: ONE OUT OF 999
Zifferblatt: Blau. Rhodiumfarbene Indexe und Zeiger mit weißem Super-Luminova®.
Armband: dreireihig, Außenglieder aus polierter Plasma-Hightech-Keramik, matt, Mittelglieder aus polierter Plasma-Hightech-Keramik, Dreifachschließe aus Titan mit Drückern aus Ceramos™
Abmessungen: 45 Millimeter x  13 Millimeter

Über den Autor

David MorawietzDavid ist Autor bei luxusuhren-test.de und berichtet exklusiv von seinen Uhren-Erlebnissen.

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.