Logo_header_final

Der Kosmopolit unter den Chronographen – Certina DS Podium GMT

Certina DS Podium GMT – für Weltenbummler mit Anspruch: Der Schweizer Hersteller Certina vergrößert seine Certina DS Podium Kollektion durch eine Reihe von Chronographen mit GMT-Funktion. Bildnachweis: fdecomite / Lizenz: CC2.0

Für Kosmopoliten, die an ihre Uhren hohe Ansprüche in Bezug auf Robustheit und Präzision stellen, sind diese Chronographen die perfekte Wahl. Stilvoll, sportlich-stark und dank GMT-Funktion mit zweiter Zeitzone – Certina DS Podium Chronograph GMT bezeichnet Uhren von enormer Vielfalt.

Wer sich nicht auskennt, muss schon genau hinschauen. Wo nur „Certina DS Podium“ steht, handelt es sich um die Oberkategorie der Serie. Dies bezeichnet jene Uhren, die allein durch schlichte Eleganz überzeugen sollen. Die hier vorgestellten Modelle unter Certina DS Podium GMT* verfügen dagegen über etwas mehr Technik, was auch auf den ersten Blick zu erkennen und von der Oberkategorie zu unterscheiden ist.

Nichtsdestotrotz steht auch hier das Konzept über allem. Das DS im Namen der Kollektion steht für nichts anderes als Doppelte Sicherheit. Dieses Konzept basiert auf fünf Attributen, die in jedem Fall eingehalten werden.

Zum Einen ist kratzfestes Saphirglas bei allen Modellen verarbeitet. Weiterhin befinden sich auf der Stellwelle sowie in der Krone O-Ring-Dichtungen und zudem eine spezielle Dichtung im Gehäuseboden. Dieser ist nicht zuletzt noch verstärkt, womit das Konzept abgerundet ist. Dieses soll damit umfassenden Schutz gegen verschieden äußere Einflüsse bieten.

Temperaturschwankungen, hoher Druck, Feuchtigkeit, Schläge oder gar Staub – all das soll kein Problem für die Chronographen der Certina DS Podium Kollektion sein.

Jedes Modell gleichermaßen Robust

Wie auch bei der übergreifenden Serie, so sind auch bei dieser Unterkategorie die Modelle relativ einheitlich verarbeitet. Bei allen Certina DS Podium GMT Uhren besteht das Gehäuse aus Edelstahl und misst 11 Millimeter Höhe und 42 Millimeter im Durchmesser. Das Armband, entweder aus Leder oder aus Kautschuk, misst derweil 20 Millimeter in der Breite und hat entweder eine Doppelfaltschließe (Leder) oder aber eine Dornschließe (Kautschuk). Abgerundet werden die Uhren im Hinblick auf Widerstandsfähigkeit durch die Wasserdichtigkeit von bis zu 100 Metern.

Auch das Design der Chronographen ist mit Ausnahme der Farbgebung stets sehr ähnlich. Auf Lünetten wurde jeweils zu Gunsten der großflächigen Zifferblätter verzichtet. Diese sind außerdem glatt und satiniert-glänzend gehalten, wodurch eine edle Optik erreicht wird und vor allem trotz der drei Funktionsaugen eine gute Ablesbarkeit gegeben ist.

Zahlreiche Komplikationen und Funktionen

Die drei Funktionsaugen zeugen schon von der ausgeprägten Funktionalität der Certina DS Podium GMT Kollektion*. Einerseits wäre da die Stoppuhrfunktion der Uhren. Insgesamt lassen sich 12 Stunden auf die Sekunde genau stoppen. Dafür befindet sich im unteren Funktionsauge die Anzeige der Stunden, während im rechten Fenster die Minuten und Sekunden verlaufen.

Des Weiterem bieten die Uhren statt einer Lünette einen Tachymeterring entlang der Krone. Das linke Funktionsauge dient derweil für die titelgebende GMT Funktion, dort wird also die jeweilige Stunde einer eingestellten zweiten Zeitzone angezeigt. Nicht zuletzt befindet sich außerdem auf der 6 Uhr Position eine kleines Fenster für die Datumsanzeige.

Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm

Certina DS Podium GMT C001.639.16.297.00

Im Design ist dieses Modell mit seinem braunen Lederarmband noch Nahe an der Oberkategorie der Kollektion und damit ein Pendant zum entsprechenden Modell ohne GMT- oder Stoppfunktion. Insgesamt ist hier eine zweifarbige Optik gegeben. Während sich das silberfarbene Edelstahlgehäuse vom Armband abhebt, besitzt das Zifferblatt wiederum ebenfalls einen passenden Braunton als Grundfarbe, sodass der bicolore Kontrast insgesamt vollkommen ist. Damit wirkt die Uhr nicht überladen sondern trotz der vielfältigen Funktionen und dem entsprechend gestalteten Zifferblatt noch immer stilvoll und elegant. Auf dem Zifferblatt selbst sind abgesehen von den beschriebenen Komplikationen nur mehr die Zahlen 3, 9 und 12 relativ groß und deutlich aufgebracht. Effektiv in die Lücken eingebracht sind jeweils die Schriftzüge dieser Kollektion – „Certina 1888“, „DS Podium“, Chronograph GMT“.

  • Certina Herren-Armbanduhr XL Chronograph Quarz Leder C001.639.16.297.00

Bicolore Optik bringt stilvoll Eleganz – GMT C001.639.16.297.00
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Certina DS Podium GMT C001.639.17.057.00

Dieses Modell erscheint vornehmlich in schlichtem aber stilvollem Schwarz. Sowohl das Gehäuse als auch das Kautschukarmband sind mit einer Pulverbeschichtung überzogen. Das Armband wirkt bei diesem Chronographen zudem sehr sportlich, zumal es mit dem Schriftzug der Kollektion versehen ist.

Das Zifferblatt ist hier abgesehen von der Farbe gleichermaßen gestaltet wie das der übrigen Uhren. Auffallend ist einzig, dass ein roter Sekundenzeiger sowie rote bzw. rot-weiße Zeiger im rechten und linken Funktionsauge weitere Farbkomponenten hinzufügen.

Sportlich und Schwarz – GMT C001.639.17.057.00
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Certina DS Podium GMT C001.639.16.057.01

Dieses Modell hebt sich wiederum auf spezielle Weise von den übrigen noch einmal ab. Hierbei handelt es sich um ein schwarzes, leicht strukturiertes Lederband. Auch das Gehäuse ist dank einer Pulverbeschichtung ebenso wie das Zifferblatt in schwarz gehalten.

Individuell wird dieser Chronograph dagegen vor allem durch gelbe Farbakzente. So schafft der gelbe Tachymeter-Schriftzug auf der Krone einen Reizpunkt und auch der gelbe Sekundenzeiger, sowie die Zeiger im rechten und linken Funktionsauge fallen dadurch direkt ins Auge.

Gelbe Akzente und moderner Charakter – GMT C001.639.16.057.01
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Eine Serie für alle die viel wollen

Seinen Namen hat der Schweizer Hersteller nicht ohne Grund. Certina kommt von dem lateinischen Wort „certus“, was so viel wie gewiss oder sicher heißt. Präzise könnte man auch sagen, denn nichts anderes sind die Chronographen der Certina DS Podium GMT Kollektion.

Insgesamt stellen sie eine interessante Einheit aus Stil, Widerstandskraft und Funktionsumfang dar. Das Konzept der Serie sorgt für Robustheit und Ästhetik, während vor allem die Funktion der zweiten Zeitzone ein reizvolles Feature nicht nur für Globetrotter sondern für Uhrenenthusiasten an sich bietet. Die Stoppfunktion rundet dies alles noch ab.

Bildnachweis: Klaphz / Lizenz: CC2.0

Weiterführende Links und Angaben zur Kollektion

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.