MENÜ | Luxusuhren-Test.de

Logo_header_final

Citizen Super Titanium Uhren – besondere Titanuhren für Herren

Wenn Sie wissen wollen, was schnöder Schulunterricht mit den amerikanischen Apollo-Missionen zu tun hat, dann dürfte Sie die Super Titanium Kollektion von Citizen interessieren.

Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Citizen Super Titanium Uhren und stellen dir drei moderne Modelle vor. Bildnachweis: Rain0975 / Lizenz: CC2.0

Die eigene Schulzeit. Schöne Erinnerungen verbinden uns mit ihr. Damals jedoch, als Teenager, hat man die 45 Minuten-Einheiten oft abgesessen, sehnsüchtig auf den Pausenton wartend.

Das galt mehr oder weniger für alle Fächer. Rühmliche Ausnahme war das Fach Chemie.

Chemie-Lehrer waren ein wenig verschroben, trugen in der Regel weiße Kittel mit Ätzlöchern drin und wenn man viel Glück hatte, dann ging während des Unterrichts irgendetwas in die Luft. Oder qualmte. Oder kochte über. Oder färbte sich von glasklar in dunkelblau, violett oder leuchtend-grün. Dann wurden die Fenster aufgerissen und der Unterricht war vorbei.

Integraler Bestandteil von Chemie und auch Physik war das Wissen über die Elemente.

Hier erinnern wir uns gern an die chemischen Zeichen für Kupfer, Nickel und Eisen und dem damaligen Exoten Titan.

Das weiß-metallisch glänzende Titan, 1791 in England entdeckt und zu den Übergangsmetallen gehörend, ist dehnbar, korrosions- und temparaturbeständig. Das macht es interessant für extreme Anwendungen und auch für die Produktion besonderer Uhren.

Der Triumphzug eines besonderen Metalls: Titan fliegt bis zum Mond

Faszinierend wird Titan dadurch, dass es an der Luft eine sehr beständige Schutzschicht bildet, die es weitgehend unempfindlich gegen schädliche Einflüsse macht.

Beispiele sind verdünnte Schwefelsäure, Salzsäure, chloridhaltige Lösungen, kalte Salpetersäure, Laugen wie Natriumhydroxid-Lauge und die meisten organischen Säuren – da zuckt Titan nur kurz mit den Schultern.

Daher eignet sich Titan besonders für Anwendungen, bei denen es auf hohe Festigkeit und geringes Gewicht ankommt.

Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre konnte sich Titan erstmalig bei den 17 Apollo-Missionen der NASA beweisen und wurde für diverse Bauteile (unter anderem für das Service und Command Module des Apollo Raumschiffs) und seitdem für eine Vielzahl von industriellen Produkten verwendet.

Das wiederum weckte die Neugier der Ingenieure von CITIZEN und sie begannen systematisch, die Einsatzmöglichkeiten von Titan für die Uhrenproduktion zu prüfen.

citizen super titanium

Hier ist Buzz Aldrin auf der Mondoberfläche zu sehen. Apollo 11 war die erste erfolgreiche Mondmission inklusive Landung auf dem Erdtrabanten. Bildnachweis: NASA Goddard Space Flight Center / Lizenz: CC2.0

citizen super titanium uhren

Sowohl das Command als auch das Service Module bestanden aus Titanblechen. Bildnachweis: David Jones / Lizenz: CC2.0

Citizen greift nach den Sternen: die Entwicklung des ersten Titangehäuses

Premierenjahr 1970: CITIZEN stellte die erste Uhr mit einem massiven Titangehäuse vor. Danach folgten viele Jahre der Entwicklung und Verbesserung der Produktionstechnologien: Pressen, Schneiden und Polieren – denn Titan ist nicht einfach zu verarbeiten. 17 Jahre später erfolgte die Weltvorstellung einer Uhr, die vollständig aus Titan gefertigt war. Diese Titanuhr mit der Bezeichnung Citizen X-8 gilt heute noch als Wegbereiter für die modernen Super Titanium Uhren.

Super Titanium, ein eingetragenes Warenzeichen von CITIZEN, ist grundprinziplich veredeltes Titan, das durch spezielle Härtungstechnologien der Oberfläche noch bessere Eigenschaften aufweist, noch unempfindlicher gegen Stöße oder Kratzer ist.

Nun ist alles möglich: Designs, Farben, Funktionen – doch CITIZEN verfolgt seine Vision nach wie vor: Nämlich Uhren aus dem gleichen Material herzustellen, das beim Bau der Apollo-Mondfähren verwendet wurde.

Citizen Super Titanium Analog BM6930-57M

Wenn man sein Auto täglich fährt, dann nennt man sein Vehikel in bestem Neudeutsch einen „Daily driver“. Doch wie ist das mit einer Uhr, die man täglich zu allen Gelegenheiten und Anlässen trägt? Ist sie dann ein „Dailer Wearer“?

Mit der Citizen Super Titanium BM6930-57M präsentieren wir dir heute eine analoge Uhr, die den ständigen Ruf nach vielen Chronographen-Zeigern schnell verstummen lässt.

Schauen wir uns die Uhr näher an. Du siehst es auf dem Foto: Rundes Gehäuse (Durchmesser 42 mm, Höhe 10 mm), Lünette und das passende Armband sind aus Titan gefertigt.

Was du nicht siehst: Der Gehäuseboden ist verschraubt, das Armband wird per Sicherheitsfaltschließe geschlossen und du schaust durch kratzfestes Saphirglas auf das wundervoll blaue Zifferblatt. Und bitte keine Angst vor diesem Blau – in natura wirkt es viel dunkler und je nach Einfall des Lichtes ergeben sich sogar geheimnisvolle Farbnuancen.

Die Datumsanzeige finden wir klassisch auf 3-Uhr Position. Ein Wort zum Design: Schlicht aber nicht billig, leicht aber nicht fragil. Für diese sportlich-elegante Uhr entscheidet man sich mit voller Absicht.

 

  • - 17%Citizen Herren-Armbanduhr XL Super Titanium Analog Titan BM6930-57M
    TitanarmbandSolaruhrwerk

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Kümmern wir uns nun um die inneren Organe: Das Quarzuhrwerk (Kaliber E111) hat den famosen Eco-Drive-Antrieb; er wandelt Licht in Zeit um und jegliche Gedanken an den nächsten Batteriewechsel dürfen ab sofort entfallen. 180 Tage Gangreserve sind als Performance-Wert zu nennen.

Wer Sport macht, der freut sich über die Wasserdichtigkeit bis 100 Meter respektive 10 bar. Wer hingegen zu den nachtaktiven „Geschöpfen“ gehört, die selbst im Bett nicht zur Ruhe kommen, der hat sicher Spaß am intensiv in blau-grün leuchtenden Ziffernblatt sowie den Zeigern.

Nach einer „Daily Wearer“, die sportlich-elegant im Büro genauso eine gute Figur macht wie sie in der Freizeit langlebig und robust sowie überaus angenehm leicht zu tragen ist, sucht man eventuell lange. Wenn du allerdings zu den Menschen gehörst, die mit ihrer Uhr eine „cyborg-ähnliche“ Symbiose eingehen (sie also nie ablegen), dann ist die Citizen Super Titanium Analog BM6930-57M ein ganz heißer Tipp von uns an dich!

Citizen Super Titanium CA0350-51A (2013)

Mit Chronographen ist das so eine Sache. Da gibt es einen sehr schmalen Grat zwischen zu viel des Guten und zu schlicht. Sehr schnell wirken Chronographen überladen, aufgeregt und zuweilen einfach kindisch.

All das gilt nicht für die Citizen Super Titanium CA0350-51A. Sie schafft den perfekten Spagat: Einerseits ist sie der perfekte Mix aus Sportlichkeit und Eleganz und andererseits wartet sie mit keinesfalls überflüssigen Chronographen-Funktionen auf.

Wir haben sie in der Hand und mögen sie sofort. In der zeitlosen Farbkombination silber/schwarz (Gehäuse, Armband und Lünette in titansilber, Ziffernblatt in schwarz) wirkt sie stark und irgendwie „unverwüstlich“. Kein Wunder, bei dem Material (Super Titanium).

Verschraubter Gehäuseboden, Sicherheitsfaltschließe, eingepasste Krone, Saphirglas – mit weniger wären wir auch nicht zufrieden, stimmt’s? Die Größe (Durchmesser 45 mm, Höhe 12 mm) ist stimmig; Chronographen dürfen sich eben nicht verstecken. Das Datum lesen wir auf Position 3 Uhr, 24-Stunden-Anzeige auf 9 Uhr und Stoppuhr und Sekundenanzeige auf 12 respektive 6 Uhr ab.

 

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Die Super Titanium CA0350-51A verfügt über ein Quarzuhrwerk (Kaliber B612) mit Eco-Drive-Funktion. Da dürfen wir uns über sage und schreibe 210 Tage Gangreserve freuen. Entladeanzeige ist ebenso selbstverständlich wie „nachtaktive“ (da leuchtende) Zeiger und Zifferblatt.

Zum Chronographen ausgezeichnet und damit vervollständigt wird die Citizen Super Titanium CA0350-51A aber erst durch ihre Stoppuhrfunktion. Sie misst Zeiten mit einer Genauigkeit bis zu 0,2 Sekunden. Besonderheiten? Ja, gibt es: Die Uhr ist mit 95 Gramm ein Leichtgewicht und das macht sie angenehm zu tragen.

Du möchtest weder eine „prollige“ Uhr noch ein „graues Mäuschen“ am Handgelenk? Dann nimm die Citizen Super Titanium CA0350-51A enger ins Visier und platziere sie oben auf deinem Ganzjahres-Wunschzettel!

Citizen Super Titanium Chronograph Tachymeter CA0345-51L

Für diese Uhr haben wir einen Spitznamen: „STCT“, gesprochen „EsteCete“, und das steht keinesfalls für einen Kopf-Scan im Krankenhaus, sondern sind die Anfangsbuchstaben im Titel: Super Titanium Chronograph Tachymeter!

Nehmen wir die Uhr mal in die Hand. Wir finden, dass mattpolierte Silber des Rundgehäuses harmoniert besonders edel mit dem dunklen Blau des Zifferblatts. Und ja, in Bezug auf das Gewicht sind wir jetzt dreistellig: 104 Gramm. Subjektiver Eindruck: Immer noch leicht zu tragen. Denn vergessen wir bitte nicht: 104 Gramm beinhalten Gehäuse aus Super Titanium, massives Armband mit doppelter Sicherheitsfaltschließe, verschraubter Gehäuseboden, Saphirglas und natürlich das Innenleben.

Stichwort Innenleben: In der Citizen Super Titanium Chronograph Tachymeter CA0345-51L schlägt ein Quarzherz (Kaliber B612) in Kombination mit dem bekannten Eco-Drive-Antrieb. Damit kann die „STCT“ ihren Ruhepuls (Gangreserve) für ganze 210 Tage halten.

 

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ebenso an Bord sind Datumsanzeige auf Position 3 Uhr, Batterieentlade-Anzeige, 24-Stunden-Anzeige und Stoppuhrfunktion auf 0,2 Sekunden genau.

Die Besonderheit dieser Uhr ist jedoch der Tachymeter (korrekter Tachometer), der auf der Lünette der CA0345-51L eingraviert ist. Das Komposita-Nomen hat griechische Wurzeln und ist aus „tachys“ für „schnell“ und „metron“ für „Maß oder Maßstab“ zusammengesetzt. Mittels der Tachymeter-Lünette ist es dir möglich, bei einer bekannten Streckenlänge (z.B. 1 Kilometer) und mithilfe der Zeiger die Geschwindigkeit abzuschätzen, mit der sich ein Objekt bewegt oder ein Vorgang stattfindet. Lies dazu auch unseren Ratgeberartikel Was ist ein Tachymeter?.

Wenn du jemand bist, der schon lange nach einer passenden Uhr für sich sucht, sich aber bisher noch nicht sicher bezüglich des Aussehens und der Marke war, dann möchten wir dir heute die Citizen Super Titanium Chronograph Tachymeter CA0345-51L ans Herz legen.

Wir dürfen dich jedoch vorwarnen: Kein Foto auf dieser Welt kann das Gefühl von Wertigkeit wiedergeben, das dich nach dem Auspacken und beim ersten Anlegen der Uhr mit Sicherheit durchströmen wird. Ein kleines Glücksgefühl also – und bekanntermaßen kann man Glück ja auch nicht fotografieren.

Citizen Super Titanium Uhren – serienmäßig mit Eco-Drive-Antrieb

Wir haben es bereits bei den Modellbeschreibungen erwähnt: Citizens smarte Eco-Drive-Technologie ist ständiger Begleiter der Citzen Super Titanium Uhren. Im Citizen Eco Drive Test haben wir diesen ressourcenschonenden Uhrenantrieb schon ausgiebig beschrieben, allerdings möchten wir an dieser Stelle die wichtigsten Fakten für dich nennen.

Die Eco-Drive Technologie ermöglicht es, die Uhr während der Benutzung durch Stromgewinnung mittels einer Solarzelle aufzuladen.

Die Energie des Lichtes wird dabei von einem unterhalb des Zifferblatts platzierten Solarmodul absorbiert und photovoltaisch in elektrische Energie umgewandelt. Diese elektrische Energie wird dann in einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert und versorgt die Citizen Super Titanium Uhr und ihr zuverlässiges und hochtechnologisches Quarzuhrwerk fortlaufend mit Strom.

Danke dieser beeindruckenden Technik ergeben sich die hohen Gangreserven von bis zu 210 Tagen je nach Modell.

citizen super titanium eco drive

Umweltfreundlich und langlebig: der Hinweis Eco-Drive auf 6 Uhr gibt Auskunft über die moderne Technik in der Citizen Super Titanium BM6930-57M* Armbanduhr. Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Bildnachweis: Rain0975 / Lizenz: CC2.0

Weiterführende Links und Angaben zur Citizen Super Titanium Kollektion

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,25 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.

jQuery simpleClock