MENÜ | Luxusuhren-Test.de

Logo_header_final

Invicta Uhren Test – Bigger is better

Im Invicta Uhren Test möchten wir dir eine bekannte Uhrenmarke vorstellen, die seit dem Anfang der 1990er Jahre eine Renaissance erlebt: die Marke Invicta.

Herrenkollektion Invicta Pro Diver

Die Pro Diver* hat ein besonderes optisches Highlight zu bieten, denn durch den Glasboden kann das Automatik-Uhrwerk jederzeit bestaunt werden. Optisch ähnelt das Design dieser Uhr sehr stark der Rolex Submariner.

  • - 68%Invicta Herren-Armbanduhr Pro Diver 9094
    edelstahlarmbandAutomatikuhrwerk
  • - 39%Invicta Herren-Armbanduhr Pro Diver 8928OB
    edelstahlarmbandAutomatikuhrwerk
  • - 54%Invicta Herren-Armbanduhr Pro Diver 3045
    edelstahlarmbandAutomatikuhrwerk
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Die Invicta Pro Diver ist eine Herrenarmbanduhr, welche aus Edelstahl gefertigt wird. Das Zifferblatt ist je nach Modell in Schwarz oder Blau gehalten und besticht durch ein sehr edles Erscheinungsbild. Ausgestattet mit einer drehbaren Lünette und mit Leuchtzeigern ist das Ablesen dieser eleganten Herrenuhr auch im Dunklen kein Problem. Als zusätzliche Komplikation besitzen die Modelle der Pro Diver Kollektion eine Datumsanzeige.

Am bekanntesten in Deutschland ist die Kollektion Pro Diver, die Modelle 8926, 8932 und 3045 ähneln stark der Rolex Submariner, die Taucheruhren enthalten ein Schweizer Quarz- oder Automatik-Uhrwerk. Die Wasserdichte beträgt mehr als 20 Bar und sind für alle Tauchgänge bestens geeignet.

Herrenkollektion Invicta Russian Diver

Die Russian Diver Kollektion ist eine Serie massiver Herrenuhren mit einem edlen und patentierten Design, Kronen-Verschluss und einem Gehäusedurchmesser in XXL. Diese wuchtigen Armbanduhren wurden im Jahr 1959 von der russischen Marine-Flotte in Auftrag gegeben. Das patentierte Gehäusedesign macht diese Uhr so auffällig. Ein besonderes Highlight sind die Uhren mit einem skelettiertem Zifferblatt. Durch das geöffnete Zifferblatt begeistert das Handaufzugs- oder Automatik-Uhrwerk jeden Betrachter.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Herrenkollektion Invicta Force Lefty

Die Kollektion Invicta Force Lefty wurde vor allem für Linkshänder konzipiert. Die Krone und die Drücker befinden sich bei diesem Chronographen auf der linken Gehäuseseite. Die Modelle mit dem Edelstahlgehäuse sind mit verschiedenen Funktionen erhältlich, als extra gibt es ein schickes Lederarmband.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Herrenkollektion Invicta Subaqua

Die Invicta Subaqua Kollektion besteht aus Modellen, die ein massives Edelstahlgehäuse mit einem Schweizer Uhrwerk und einer Beschichtung in verschiedenen Farben vorweisen. Diese als Chronographen gefertigten Uhrenmodelle besitzen in der Regel ein aus Silikon oder Kunststoff hergestelltes Armband. Neben der Stoppfunktion besitzen die Invicta Subaqua Uhren eine Datumsanzeige und sind zwischen 10 und 50 bar wasserdicht.

Als Uhrenglas wird ein gehärtetes Kristallglas, welches sich vor allem durch seine Kratzfestigkeit auszeichnet, verwendet. Mit einem Gewicht von zirka 400 – 500 Gramm und einem Gehäusedurchmesser von 48 – 52 Millimetern sind diese Uhren echte Brocken und fallen am Handgelenk deutlich auf.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Herrenkollektion Invicta Speedway

Die Invicta Speedway Kollektion umfasst eine Serie an Chronographen in Gold, Silber und Schwarz. Diese Armbanduhren werden in einem stabilen Edelstahlgehäuse und mit einem Armband aus eben diesem Material hergestellt. Im Inneren verrichtet ein japanisches Quarzwerk seine Dienste. Der Durchmesser des Gehäuses beträgt zirka 40mm ohne und 43mm mit Krone. Die Höhe des Gehäuses beträgt 11mm.

Die Modelle der Invicta Speedway Serie erinnern sehr stark an die Rolex Daytona und besitzen daher auch folgende Komplikationen:

  • Datumsanzeige auf halbfünf
  • 3 Uhr: 24 Std.-Anzeige
  • 6 Uhr: Stoppsekunde
  • 9 Uhr: Stoppminute

Die Krone und die Drücker sind verschraubt, die polierte Lünette ist festsitzend. Als Uhrenglas kommt das überaus beständige Mineralglas zum Einsatz.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Invicta Uhren Test – XXL Uhren für Herren

Seit 2000 stellt Invicta vor allem übergroße XXL-Uhren für Herren her. Diese Armbanduhren überzeugen mit einem Gehäuse-Durchmesser mit über 50 Millimetern. Diese Uhren ziehen mit ihrer Größe alle Blick auf sich.

Seitdem sind von Invicta mehr als 30 Uhren-Kollektionen erhältlich, diese bieten zudem extrem viele Modell-Varianten. Das Unternehmen stellt vor allem mechanische Herrenuhren her, wobei die modernen Automatik– und Handaufzugs-Uhren deutlich günstiger im Einkauf sind.

Bei der Herstellung der Uhren wird vor allem auf hochwertige Qualität und die Tradition des Unternehmens von Picard geachtet. Die grenzenlose Vielfalt der Herren-Armbanduhren sorgt dafür, dass Interessenten und Kunden genau die Uhr finden, die deinen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Die auffällige Gestaltung der Uhren sorgt dafür, dass die Uhren immer im Mittelpunkt stehen.

Features und Ausstattung der Uhren von Invicta

Im Invicta Uhren Test können wir feststellen, dass eine drehbare Lünette mit der charakteristischen Minutenskala typisch für Uhren von Invicta ist. Das mattierte Edelstahlgehäuse mit einem Flankenschutz für die Krone und ein Edelstahl-Armband sind zusätzliche Extras.

Die vielen Modelle und Kollektionen sprechen verschiedene Altersgruppen an und weisen zudem ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Uhren von Invicta liegen nach wie vor voll im Trend und überzeugen die Kunden mit ihrer ausgezeichneten Qualität.

Invicta Damenuhren im Test

Die Invicta Damenuhren sind zeitlose Klassiker, diese überzeugen nicht nur durch ein edles Design, sie überzeugen auch mit besonders hochwertigen Uhrwerken.

Das Unternehmen kreiert jährlich neue stilvolle Damenuhren, besonders die schönen Chronographen überzeugen die Kundinnen.

Damenkollektion Invicta Angel

Der Damenchronograph Angel zeigt sich im silber oder gold gehaltenem Design. Die kleinen Ziffernblätter weisen eine besonders schöne Form auf und sind kunstvoll verziert. Auf dem Zifferblatt befindet sich bei 12 Uhr der Schriftzug „Angel“. Als Komplikation ist eine Datumsanzeige verbaut. Je nach Modell wird das äußere Erscheinungsbild mit einem Edelstahl- oder Kautschukarmband abgerundet.

Die Leuchtzeiger ermöglichen das Ablesen der Uhrzeit auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Außerdem sind diese Modelle zwischen 10 und 20 bar wasserdicht. Damit können die Uhren beim Schnorcheln und Schwimmen getragen werden.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Damenkollektion Invicta Lupah

Die Damen-Kollektion von Invicta beinhaltet die Serie Invicta Lupah. Die Damenuhren gibt es sportlich und auch elegant, auch zeitlose Modelle sind im Angebot. Die Qualität und die gut verarbeiteten Materialien sorgen zudem für eine lange Lebensdauer. Gerade die fast schon rechteckigen Modelle stellen eine Besonderheit dar und können mit Lederarmbändern in verschiedenen Farben kombiniert werden. Das Quarzuhrwerk im Inneren verrichtet zuverlässig seine Dienste und umfasst – je nach Modell – verschiedene Komplikationen.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Nach der Insolvenz geht es dank einer Investmentgesellschaft bei den Invicta Uhren weiter

Eine amerikanische Investmentgesellschaft erkannte frühzeitig das Potenzial der insolventen Marke und sicherte sich die Rechte zur Produktion günstiger Herren– und Damenuhren. Seit dem gelten Invicta Uhren vor allem auf dem amerikanischen Markt als günstige Alternative zu teuren Luxusuhren mit einer sehr guten Qualität. Gerade im Nischenmarkt der XXL Uhren hat Invicta unlängst große Erfolge feiern können. Invicta Uhren gelten als repräsentative Schmuckstücke für Damen und Herren.

Das Phänomen der Übernahme einer bekannten Uhrenmarke durch eine große Investmentgesellschaft haben wir bereits bei der Uhrenmanufaktur Ingersoll wahrgenommen. Auch hierbei hat sich schnell gezeigt, dass durch kaufmännisches Geschick, virales Marketing und ein perfektes Image eine bekannte, schon tot geglaubte Marke ein zweites, sehr erfolgreiches Leben auf dem internationalen Uhrenmarkt führen kann.

Invicta Uhren Test: Historie des Schweizer Urgesteins

Die Uhren von Invicta gibt es schon seit dem Jahr 1837. Das Unternehmen wurde zu dieser Zeit vom Schweizer Uhrmacher Raphael Picard in LaChaux-de-Fonds gegründet. Bereits 1895 wurde dem Unternehmen eine Goldmedaille bei einer Ausstellung in Frankreich für seine qualitativ hochwertigen Uhren verliehen.

Invicta produzierte zu dieser Zeit überwiegend Taschenuhren, welche mit verschiedenen Komplikationen wie Chronograph, Kalender und Mondphasen ausgestattet wurden.

Von der Quarzkrise bis zum Neuanfang

Seit dem Anfang des letzten Jahrhunderts stellte Invicta Armbanduhren her und steht damit lange Zeit für die ausgefallenen Swiss-Made Herrenuhren, die mit einem automatischen Aufzug oder einem Handaufzug ausgestattet waren.

Die Quarzkrise ging auch an dem Familien-Unternehmen nicht spurlos vorbei, die Umsätze von Automatik-Uhren gingen massiv zurück und die Herstellung wurde in den 70er Jahren eingestellt. Im Jahr 1991 wurde das Picard-Unternehmen von einem amerikanischen Investment-Unternehmen aufgekauft. Der Hauptsitz des Unternehmens Invicta Watch Group befindet sich seit dieser Zeit in Hollywood im Bundesstaat Florida und das
Comeback der Marke Invicta war gesichert.

Bildquelle oben: Jean Jannon / pixelio.de

invicta speedway uhr

Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm

Fazit und Erfahrungen zum Invicta Uhren Test

Invicta Uhren sind edle Armbanduhren, die zu einem sehr günstigen Preis erhältlich sind. Die Qualität der Modelle überzeugt den Kunden schnell. Positive Erfahrungen macht man in der Regel mit Modellen, bei denen ein japanischen Miyota-Uhrwerk oder ein ETA-Werk verbaut ist. Es gilt allgemein die Meinung, dass die Invicta Uhren Modelle eine hohe Lebensdauer haben und die an sie gestellten Ansprüche erfüllen.

Die im Invicta Uhren Test vorgestellten Modelle sind eine Auswahl, die wir nach bestem Wissen und Gewissen getroffen haben. Es gibt unzählige Modelle auf dem Markt und es findet sich für jeden Geschmack etwas.

Welche Erwartungen darf man haben?

Im Durchschnitt liegt der Preis für Invicta Uhren bei zirka €100,-. Es versteht sich von selbst, dass die Qualität einer Invicta Uhr nicht der Qualität eines Modells von Rolex entspricht. Doch letztlich stellt eine Invicta Uhr eine gute und vor allem günstige Alternative dar! Das Präzise Schweizer Uhrenhandwerk zeichnet sich durch eine unvergleichliche Qualität aus – das Verbauen der Schweizer Uhrenwerke in Handarbeit erfordert beim Vertrieb einen deutlich höheren Preis.

Die Wasserdichtigkeit der Modelle reicht in der Regel zum Schnorcheln und Schwimmen aus. Einige Invicta Uhren sind als Taucheruhren realisiert. Die Edelstahlarmbänder sind in der Regel eng gesetzt, sodass ein lästiges Klappern nicht erfolgt.

Daher halten wir im Invicta Uhren Test fest, dass diese Uhren ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis vorweisen und dem Träger viel Freude bereiten.

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Stimmen, durchschnittlich: 3,81 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.

jQuery simpleClock