Logo_header_final

Junkers Uhren: Fliegeruhren mit Vintage-Charme

Die Uhrenmarke Junkers geht auf die Urenkelin des Flugzeugpioniers Hugo Junkers zurück. Seit dem 1. April 2013 ist die Urenkelin des Flugzeugpioniers dabei, dessen geniales technisches Erbe in Form von Fliegeruhren und Chronographen weiterzugeben. Dabei kommen gleich zwei große Namen der Luftfahrtgeschichte zum Tragen: Junkers und Zeppelin. Wir stellen dir in diesem Artikel die Junkers Uhren vor. Bildnachweis: bomberpilot vorliegende Lizenz des Bildes: CC2.0

Junkers Uhren kaufen – ein Stück deutsche Geschichte im Vintage-Stil am Handgelenk

Um deren Geschichte und Vergangenheit zu würdigen, werden verschiedene Armbanduhren aufgelegt, deren Design sowohl der großen Vergangenheit Zeppelins wie auch Junkers Rechnung trägt, als auch der Zukunft ihren Tribut zollt, indem modernste Uhrentechnik zum Einsatz kommt.

Junkers Uhren sind Armbanduhren, die den Vintage-Stil aufgreifen und die Geschichte der Junkers Flugzeuge aufleben lassen. Diese Uhren sind ideale Begleiter für Mensche, die Flugzeuge und/oder Fliegeruhren lieben und dem Vintage Charme verfallen sind. In unserer nachstehenden Übersicht haben wir verschiedene Modelle für dich ausgesucht.

Logo_header_final

Herrenuhren – Preiskategorie bis € 150,-

Logo_header_final

Herrenuhren – Preiskategorie bis € 500,-

Logo_header_final

Herrenuhren – Preiskategorie bis € 1000,-

Logo_header_final

Herrenuhren – Preiskategorie ab € 1000,-

Logo_header_final

Damenuhren – Preiskategorie bis € 500,-

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Hugo Junkers – Luftfahrtpionier, Ingenieur und Unternehmer

Hugo Junkers war sowohl ein Luftfahrtpionier wie ebenso ein genialer Ingenieur und Unternehmer, dessen Erfindungen und Entwicklungen nicht nur in der Luftfahrt, sondern gleichermaßen in der industriellen Entwicklung Deutschlands Meilensteine setzte. In diesem Sinne verwaltet der Enkel von Hugo Junkers, Bernd Junkers, dessen Erbe.

Damit dessen Leben und Werk für die Nachwelt erhalten bleibt, unterhält Bernd Junkers ein umfangreiches Archiv und pflegt seit Jahrzehnten die Webseite www.junkers.de. Eine andere Form, die Erinnerung und die Leistungen Hugo Junkers zu würdigen, ist in der Fertigung hochwertiger Fliegeruhren zu sehen, die den großen Namen in das neue Jahrtausend tragen und mit jedem Chronographen ein Stück Zeitgeschichte weitergeben.

Hugo Junkers wurde am 3. Februar 1859 in Gauting als Sohn eines Webereibesitzers geboren. Nach dem Ingenieursstudium beschäftigte sich Junkers anfänglich mit der Konstruktion von Gasthermen und war bereits 1895 der Eigentümer der Junkers & Co, Warmwasser-Apparatefabrik.

Der umtriebige Junkers, der gleichzeitig auch als Hochschullehrer und Konstrukteur tätig war, beschäftige sich schon zu seinen Studienzeiten mit Flugzeugkonstruktionen und dies lies ihn nicht los. So folgte im Jahr 1919 die Gründung der Junkers Flugzeugwerke AG. Hier fanden grundlegende Entwicklungen zum interkontinentalen Flugverkehr statt und aus diesen Flugzeugwerken heraus entstand die Junkers Luftverkehr AG, die im Jahr 1926 in Fusion mit der Deutschen Aero Loyd zu einem bis heute bestehenden Weltunternehmen verschmolzen, der Lufthansa.

Die Machtübernahme der Nationalsozialisten 1932 brachte für Junkers, wie für viele andere auch, nichts Gutes. Vor allem Hermann Göring, dem Junkers zehn Jahre zuvor eine Anstellung verweigerte, betrieb die Enteignung des Unternehmers, die dann tatsächlich bereits 1933 vollzogen wurde. Zwei Jahre später verstarb Hugo Junkers im Alter von 76 Jahren, exakt an seinem Geburtstag in seinem Wohnort Bayrischzell.

Mit Junkers Uhren über den Wolken schweben

Das Portfolio der seit mehr als 20 Jahren am Markt befindlichen Uhrenmanufaktur Junkers umfasst Armbanduhren, speziell Fliegeruhren und Chronographen der Serien Zeppelin und Junkers, deren Fokus in Bezug auf das Design und natürlich der Funktionalität auf die Luftfahrt und die Luftfahrtgeschichte ausgerichtet ist.

Es steht außer Frage: Junkers Uhren wollen bewusst an eine große deutsche Persönlichkeit erinnern. Im Fokus steht der Name Junkers und damit auch die Luftfahrzeuge der Marke Junkers. Vielen Luftfahrtfans ist die Ju 52 „Tante Ju“ sicherlich ein Begriff.

Junkers Uhren sind als Fliegeruhren konzipiert und stellen für diejenigen, die über den Wolken schweben dürfen, zuverlässige Begleiter am Handgelenk dar. Die Uhren, die sich im mittleren Preissegment wiederfinden, sind zuverlässig und nach deutschen Qualitätsstandards gefertigt.

Zuverlässige Quarz- und Automatikuhrwerke sorgen dafür, dass sich Zeiger und Funktionen stets bewegen. Die Produktion am deutschen Standort führt zwar zu etwas höheren Preisen, gewährleistet dafür allerdings eine sehr gute Qualität.

Die Liebe zum Detail bei den Uhren – einige Modelle sind in passender Wellblechoptik realisiert – zeigt uns, wie viel Herzblut in die Entwicklung der Armbanduhren einfließt.

Unsere Junkers Herrenuhr Empfehlung

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 8 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.5 von 5 Sternen

Junkers Herren-Armbanduhr XL Bauhaus Chronograph Quarz Leder 60862
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.

0 gebraucht & 16 neu erhältlich ab € 279,00*

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Unsere Junkers Damenuhr Empfehlung

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 8 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.5 von 5 Sternen

Junkers Damen-Armbanduhr XS Bauhaus Analog Quarz Leder 60715
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.

0 gebraucht & 7 neu erhältlich ab € 199,00*

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Junkers Flugzeuge

Die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG hat einen deutlichen Fußabdruck bei der Entwicklung von Flugzeugen hinterlassen. Neben dem bekannten Wellblechflieger Ju 52 konnte vor allem das Junkers Modell Ju 87 „Stuka“ traurige Berühmtheit erlangen, war es doch das bekannteste Sturzkampfflugzeug der deutschen Luftwaffe vor und während des Zweiten Weltkrieges.

Doch die zivilen Modelle sind es, die heute mit den Junkers Uhren geehrt werden. Junkers F 13, Junkers G 38 und Junkers Ju 52 – so heißen die bekannten Modellreihen der deutschen Manufaktur und erinnern damit an die zivilen Entwicklungen des deutschen Flugzeugbauers.

Bildnachweis: bomberpilot vorliegende Lizenz des Bildes: CC2.0

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

LIV Rebel Automatic Swiss Made Armbanduhren

...
Mehr erfahren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.