Logo_header_final

STERNGLAS Zeitmesser aus Hamburg im Hands-on

Es ist mir eine große Freude, euch heute die STERNGLAS Zeitmesser aus Hamburg vorzustellen, die Ende letzten Jahres durch eine Kickstarter Kampagne auf sich aufmerksam machten und dank der Unterstützung zahlreicher Crowdfunding Investoren erfolgreich finanziert werden konnten.

So erhielt ich den STERNGLAS Zeitmesser

Anfang Februar berichtete ich bereits im Rahmen meines Artikels zum Crowdfunding deutscher Uhrenmarken über die STERNGLAS Zeitmesser von Dustin Fontaine. Bei meiner Recherche auf den Plattformen Kickstarter und Indiegogo waren mir die puristischen Armbanduhren sofort ins Auge gesprungen. Im Oktober 2016 wurde die Kampagne gestartet und konnte nach Ablauf der Finanzierungsfrist das Ziel von 10.000,- Euro überschreiten. 16.591,- Euro sammelten die STERNGLAS Armbanduhren am Ende ein und übertrafen damit das anvisierte Ziel deutlich.

‚Gerne möchte ich darüber berichten‘, dachte ich schon damals und kontaktierte die in Hamburg ansässige Marke, um die Möglichkeiten einer Berichterstattung zu erörtern.

Ein Telefonat später, in dem ich mit Jan Schleiter, der gemeinsam mit Dustin die STERNGLAS Erfolgsgeschichte schreibt, über meine Bewunderung des Gründer-Esprits, die persönliche Nähe zu Hamburg und natürlich auch über mein Anliegen spreche, erhalte ich schnell und unkompliziert einen STERNGLAS Zeitmesser mit verschiedenen Armbändern zum Testen.

Beeindruckend fand ich schon zu diesem Zeitpunkt die offene, herzliche und sehr persönliche Kommunikation, mit der man mir begegnete und die mich in meinem Vorhaben bestätigte. Ein Sachverhalt, der sich auch danach nicht ändern sollte.

Übrigens: Die STERNGLAS Zeitmesser können aktuell nur über die STERNGLAS Website bezogen werden.

sternglas-zeitmesser-hands-on-01

Der erste Eindruck des STERNGLAS Zeitmessers

Wenige Tage später erhalte ich wohlverpackt meine STERNGLAS Uhr. Das Paket öffne ich schnell und entdecke darin eine Umverpackung aus braunem Karton mit STERNGLAS ZEITMESSER Aufdruck auf der Vorderseite. Nützliche Informationen stehen auf der Rückseite:

Durchmesser: 38 mm
Gewicht: 41 g
Wasserdichtigkeit: 30 m (3 bar)
Uhrglas: Gewölbtes Mineralglas
Uhrwerk: 714 RONDA mit Datum
Gehäuse: 316L Edelstahl

sternglas-zeitmesser-hands-on-02

Das Ganze wird auf Englisch nochmals wiederholt und von dem Satz „Die klassische Bauhaus-Uhr designed in Hamburg“ abgeschlossen. Da wird einem als Hamburg-Fan richtig warm ums Herz.

Am oberen Ende des Kartons kann ich die Lasche leicht öffnen und finde dann ein schwarzes Lederetui im Inneren vor. Ich öffne dieses und kann dann einen ersten Blick auf den Hamburger Zeitmesser erhaschen.

Behutsam nehme ich die Uhr hinaus. Auf dem Uhrenglas befindet sich noch die Schutzfolie, gleiches gilt auch für den Gehäuseboden. Nachdem ich diese Folien entfernt habe, fällt mein Blick auf das Zifferblatt.

sternglas-zeitmesser-hands-on-03

Übersichtlich. Minimalistisch. Puristisch.

Das sind die ersten Adjektive, die mir zur Beschreibung des Designs einfallen. Mir gefallen die Klarheit und die reduzierte Formensprache sofort. Alles wirkt sehr aufgeräumt und stimmig. Nur wenige Details sind auf dem Zifferblatt abgebildet. Neben dem Schriftzug „STERNGLAS ZEITMESSER“ unterhalb der 12-Uhr-Markierung finde ich links von der 3-Uhr-Position die Datumsanzeige.

Eye-Catcher, die mir allerdings erst auffallen, als ich die Uhr ins Licht halte, sind die dunkelblauen Minuten- und Stundenzeiger, die langsam aber stetig ihre Kreise ziehen.

sternglas-zeitmesser-hands-on-04

Die vollständige Minuterie, die die äußere Begrenzung des Zifferblatts darstellt, besteht aus verschieden langen Indizes, wobei die deutlich längeren Striche die 5-Minuten-Schritte kennzeichnen.

Am Übergang zwischen Zifferblatt und Gehäuse kann man deutlich das leicht gewölbte Mineralglas erkennen, das im Zusammenspiel mit dem verschraubten Gehäuseboden für eine Wasserdichtigkeit von 3 ATM sorgt. Dies bedeutet, dass die Uhr zwar spritzwassergeschützt, allerdings für das Baden oder gar Tauchen gänzlich ungeeignet ist. Doch das ist auch nicht Sinn und Zweck des klassischen Zeitmessers, schließlich gibt es für diese Bedarfe spezielle Taucheruhren.

Ästhetisches Bauhaus-Design in Formvollendung

Geschwungene Linien kennzeichnen das aus Edelstahl 316L bestehende silberne Gehäuse, das sich mit einem Gewicht von nur knapp 43 Gramm (gemessen mit meiner nicht-geeichten Küchenwaage und schwarzem Armband) angenehm leicht anfühlt. Bemerkenswert finde ich darüber hinaus die geringe Höhe des Zeitmessers: Nur rund 6,5 Millimeter (gemessen mit meinem Maßband, ohne Gewähr) beträgt diese, wodurch die STERNGLAS Armbanduhr wohl automatisch zu den flachsten Uhren der Welt gehören dürfte.

 

sternglas-zeitmesser-hands-on-05

Das Armband – wahlweise kann der STERNGLAS Zeitmesser mit schwarzem oder braunem Armband geordert werden – kann mittels Schnellwechselfunktion leicht ausgetauscht werden. Mit etwas Fingerspitzengefühl kann ich so das Erscheinungsbild meines Accessoires ändern und mit unterschiedlichen Outfits kombinieren. 20 Millimeter misst das Armband am Gehäuseansatz, verjüngt sich allerdings bis zur Dornschließe, die eine „STERNGLAS“-Prägung vorweist, auf rund 18 Millimeter.

Beim ersten Anlegen der Uhr fällt mir auf, dass das geölte Lederarmband flexibel ist und sich so angenehm an mein Handgelenk schmiegt. Apropos: Die Armbänder sind jeweils in der Damen- und Herrenausführung zu bekommen. Der Unterschied besteht hierbei lediglich in der Länge (die Herrenbänder sind zirka 22 Millimeter länger).

sternglas-zeitmesser-hands-on-09

Designed in Hamburg und Swiss Made Uhrwerk

Das optische Erscheinungsbild, die Kombination aus schlichtem Uhrengehäuse, minimalistischem Zifferblattdesign und klassischem Lederarmband, schlagen bei mir voll ein. Ich mag das Understatement und bin kein Fan von überladenen Uhren-Designs. Doch neben den optischen Aspekten und der Haptik beziehungsweise dem Tragegefühl ist mir ein zuverlässiges Uhrwerk ebenso wichtig.

Daher recherchiere ich etwas und finde heraus, dass das integrierte Schweizer Ronda 714 zu den Quarz Essentials Uhrwerken gehört. Das aus der Rubrik normtech stammende Ronda Kaliber 714 Quarzuhrwerk besitzt mit 60 Monaten eine vergleichsweise sehr hohe Standard-Batterie-Laufzeit und eine Ganggenauigkeit von -10 bis +20 Sekunden pro Monat. Damit ist dieses Quarzuhrwerk ganggenauer als vermutlich alle Automatikuhrwerke dieser Welt, was per se aber kein Alleinstellungsmerkmal darstellt und viel mehr technologisch zu begründen ist. Praktisch erscheint mir allerdings die hohe Batterie-Lebensdauer, sodass der erste Gang zum Tausch der selbigen erst nach knapp 5 Jahren notwendig sein sollte.

Also kann ich auch diesen Punkt positiv bewerten und erfreue mich der Tatsache, dass mein STERNGLAS Zeitmesser die nächsten Jahre zuverlässig ticken sollte, wenngleich das sekundengenaue Einstellen der Uhrzeit aufgrund des fehlenden Sekundenzeigers nicht möglich ist.

sternglas-zeitmesser-hands-on-07

Der Preis der STERNGLAS Uhren

Dass eine Armbanduhr im Bauhaus-Design nicht teuer sein muss, zeigt Dustin Fontaine eindrucksvoll. Natürlich sind die STERNGLAS Zeitmesser nicht die ersten Uhren, die den von Walter Gropius geschaffenen und vom Architekten Max Bill weitergeführten Bauhaus-Gedanken aufgreifen. Auch die Marken Junkers und Junghans besitzen in ihrem Portfolio Kollektionen, die diese Stilrichtung in den eigenen Uhren umsetzen. Allerdings muss man – zumindest bei Modellen der Junghans max bill Kollektion – weit tiefer in die Tasche greifen.

Doch Dustin schafft nicht einfach nur eine weitere Armbanduhr im Bauhaus-Stil. Nein, er geht noch einen Schritt weiter und interpretiert den ursprünglichen Bauhaus-Gedanken so: „Gutes und nützliches Design für jedermann“. Ausdruck findet dieser Anspruch nicht nur in der Gestaltung der edlen Zeitmesser. Auch der Preis tut sein Übriges dazu. Aktuell sind die STERNGLAS Uhren für 179,- Euro auf der gerade frisch gelaunchten STERNGLAS Website zu haben und liegen damit unter den Preisen anderer bekannter Hersteller.

Fazit zu meinen Erfahrungen

Im Verlaufe dieses Textes habe ich schon das ein oder andere Mal durchblicken lassen, dass mir die schlichten Armbanduhren von STERNGLAS sehr gut gefallen. Das ist natürlich ein subjektiver Eindruck, den ich an dieser Stelle auch nicht aufgrund einer Absprache mit dem Hersteller ausdrücke. Schließlich handelt es sich hierbei um einen unabhängigen Testbericht.

Viel mehr besitze ich ein Faible für klassische Armbanduhren in reduziertem Design aber mit dem gewissen Etwas. Doch was ist dieses ‚Etwas‘ bei meinem STERNGLAS Zeitmesser?

Sicherlich ist es auf der einen Seite die Vision oder Mission der Marke, die hier mitschwingen. Dustin möchte eine echte Alternative zu hochpreisigeren Armbanduhren, die sich auch dem Bauhaus-Design verschrieben haben, schaffen. Der niedrige Preis ist die sicherlich die notwendige Voraussetzung dafür. Die konsequente Umsetzung der Stilrichtung ist aber umso wichtiger. Dies ist meiner Meinung nach aufgrund der gelungenen Komposition von Gehäuse, Armband, Uhrwerk und Zifferblatt erfolgt.

sternglas-zeitmesser-hands-on-08

Ein anderer Punkt, der mir wichtig ist, ist die Funktionalität. Meine STERNGLAS unterstützt dezent mein Outfit, drängt sich dabei nicht in den Vordergrund und funktioniert zuverlässig dank des Schweizer Uhrwerks im Inneren. Natürlich strahlt dieses Uhrwerk nicht die Besonderheit eines Automatikuhrwerks aus. Doch stehen hier Genauigkeit und Zuverlässigkeit an erster Stelle.

Ach ja: Auf einen Sekundenzeiger wurde (bewusst?) verzichtet, wodurch die Uhr für mich automatisch zu einem Ruhepol wird. Das ist gerade in stressigen Situationen, die ich immer wieder erlebe, ein echter Pluspunkt.

Nach eigener Aussage hat Dustin fünf Jahre benötigt, um aus einer anfänglichen Idee die STERNGLAS Zeitmesser entstehen zu lassen. „Mein Ziel war es, mit geometrischen Formen, ästhetischen Farben, einem gewölbtem Glas, hochwertigem Edelstahl und feinem Leder eine stimmige und erschwingliche Uhr für jedermann zu schaffen.“ erklärt Dustin. Dass sich die Zeit und Energie, die er in dieses Projekt investiert hat, gelohnt haben, zeigt die Tatsache, dass die Kickstarter Kampagne Zuspruch von 118 Backern erhielt.

Ich bin gespannt, welche Entwicklungen STERNGLAS in den kommenden Monaten und Jahren für uns bereit hält.

Technische Informationen zum STERNGLAS Zeitmesser

Uhrwerk: Ronda normtech Kaliber 714
Ganggenauigkeit: -10 bis +20 Sekunden pro Monat
Funktionen: Minuten- und Stundenzeiger, Wasserdicht bis 3 ATM, Gewölbtes Mineralglas
Zifferblatt: Weiß
Armband: 20 Millimeter breites, aus geöltem Leder bestehendes Armband mit Schnellwechselfunktion in den Farben Schwarz und Braun
Abmessungen: 38 Millimeter x  ca. 6,5 Millimeter Edelstahl 316L Gehäuse
Gewicht: ca. 41 Gramm

Die in diesem Artikel vorgestellte Armbanduhr wurde mir freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Ich bin gegenüber dem Hersteller keine inhaltliche Verpflichtung eingegangen, sondern berichte unabhängig über diese Armbanduhr. Darüber hinaus ist es mir wichtig zu erwähnen, dass ich weder für das Verfassen dieses Berichts noch für Abbildungen des Produkts bezahlt werde.

Über den Autor

David Morawietz

David ist Autor bei luxusuhren-test.de und berichtet exklusiv von seinen Uhren-Erlebnissen.

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Stimmen, durchschnittlich: 4,05 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.