MENÜ | Luxusuhren-Test.de

Swatch Uhren

Aufmüpfig, trendy und einfach anders: Swatch Uhren im luxusuhren-test.de Check. Bildnachweis: chinnian / vorliegende Lizenz des Bildes: CC2.0

Keine Frage, ohne die Swatch Uhren wäre die Schweizer Uhrenindustrie nie aus der Quarzkrise der 1980er Jahre erlöst worden.

Die junge Marke befreite die Alpenrepublik vom angestaubten Image als Altherrenuhren-Produzent. Plötzlich war es auch für Jugendliche wieder „in“, eine Armbanduhr aus der Schweiz zu tragen. Wobei Swatch Uhren sich an alle Generationen richten.

In der Gegenwart ist Swatch eine der Kernmarken den Swatch Group SA. Das ist nicht verwunderlich, denn das Unternehmen rechnet damit, bis zum Jahr 2033 gut 1,111 Milliarden Uhren zu verkaufen.

Alles neu macht die Swatch Uhr

Plastikuhren, dafür ist Swatch bekannt. Doch die Marke ist viel mehr als nur Spielzeug für Erwachsene. Swatch Uhren sind ein modisches Accessoire und Sammlerobjekte. In Halbjahresabständen erscheinen neue Kollektionen und unregelmäßig werden Sondereditionen herausgebracht. Heute gibt es außerdem viele Modelle, die auf andere Materialien als Kunststoff setzen und sogar der Swatch-typische Quarzantrieb bekam interne Konkurrenz. So werden beispielsweise seit 2014 reine Automatikuhren in der Sistem51 Kollektion angeboten.

Sportfans und Gesundheitsbewusste kommen bei der Swatch Touch voll auf ihre Kosten. Es handelt sich um eine Modellreihe aus dem Jahr 2011 mit reiner Digitalanzeige und integrierten Fitnessfunktionen. Sie ist ein deutliches Zeichen für die Flexibilität der Marke. So setzte sie in den 1980er Jahren klar auf die analoge Anzeige. Was damals mutig war, denn der Markt wurde von Uhren mit Digitalanzeige dominiert. Heute herrscht hingegen die analoge Anzeige vor, doch Trendsetter haben längst den 1980er-Charme der digitalen Zeitanzeige erkannt und Swatch ist mit dabei.

Swatch Uhren gibt es für Herren und Damen und sogar für Kinder. Für diese Zielgruppe wurde mit Flik Flak eine eigene Marke ins Leben gerufen. Ihre Uhren sind nicht nur ansprechend farbig gestaltet, sondern können bis 40 Grad in der Maschine gewaschen werden. Kinder vergessen ja gern Dinge in den Hosentaschen.

Swatch Uhren Kollektionen

Unterschiedlicher und vielseitiger können Uhren wahrscheinlich nicht sein. Swatch Uhren sind seit jeher so divers wie der Geschmack ihrer Träger. Dabei hat man das Gefühl, als erfinde sich die Schweizer Uhrenmarke jedes Mal aufs Neue.

Swatch Irony

Der eisenhaltige Name verrät es bereits, in der Swatch Irony-Kollektion kommt Edelstahl zum Einsatz. Die Uhrengehäuse und teilweise auch die Armbänder setzen hier auf dieses Material. Es verleiht den sonst für ihre Leichtigkeit bekannten Swatch Uhren eine angenehme Schwere. Der Träger spürt ihre Wertigkeit direkt beim Anlegen. In der Modellreihe sind Damen- und Herrenuhren gleichermaßen anzutreffen. Preislich liegen die Uhren bei knapp unter 200 Euro.

  • Swatch Herren-Armbanduhr XL New Irony Chrono Blackie Chronograph Quarz Edelstahl YVS401G
    Quarzuhrwerk
  • Swatch Herren-Armbanduhr XL Irony Big Classic Trueville Analog Quarz Leder YWS400
    Quarzuhrwerk
  • Swatch Herren-Armbanduhr XL New Irony Chrono Pudong Chronograph Quarz Leder YVS404
    Quarzuhrwerk
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Swatch Sistem51: Die Automatikuhr von Swatch

Sicherlich die revolutionärste Kollektion bei Swatch ist die Sistem51. Hier werden nämlich hochwertige Automatikuhrwerke integriert. Dabei gibt es die typischen Kunststoff-Swatch-Uhrgehäuse und in der Sistem51 Irony Kollektion die Edelstahlausführungen. Das Uhrwerk ist eine komplette Neuentwicklung. Es wird automatisiert produziert sowie mittels Laser justiert. In der Kollektion sind Uhren mit und ohne Datumsanzeige erhältlich. Auch diese Modelle sind für Damen wie Herren verfügbar.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Swatch Scuba: Abtauchen mit Swatch Uhren

Schon in den 1990ern brachte Swatch die Scuba Reihe auf den Markt. Die Taucheruhren sind bis 20 bar wasserdicht. Sie sind also für den Tauchgang im Urlaub mehr als geeignet. Hier hat Swatch die Scuba Libre-Reihe und Scuba 200-Reihe im Programm. Beide zeichnen sich durch eine hohe Farbenfreude aus, die bei fast allen Modellen Lust auf den Sommerurlaub macht. Aber auch „ernstere“ Uhren sind darunter wie die Green Coral in der Irony Scuba-Kollektion. Die meisten Modelle der Libre-Reihe besitzen eine Datumsanzeige.

Swatch Skin: Die flachen Swatch Uhren

Dünn, dünner am dünnsten. Die Swatch Skin ist so etwas wie das Aushängeschild der Marke. Immerhin handelt es sich um eine der dünnsten Armbanduhren der Welt. Seit ihrem Erscheinen ist sie ein Verkaufsdauerbrenner, denn nicht jeder möchte einen mächtigen Chronographen am Arm tragen. Die meisten Modelle der Kollektion sind unisex ausgelegt. Einige Uhren richten sich ganz klar an ein weibliches Publikum. Reine Herrenmodelle sind hier nicht zu finden. Preislich pegeln sie sich bei 100 Euro ein.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Swatch Uhren kaufen

Du möchtest Swatch Uhren kaufen, weißt aber nicht wo? Wir helfen gern, den richtigen Swatch Uhren Shop zu finden. Denn die unzähligen Swatch Uhren gibt es in zahlreichen Online Shops. Neben dem Shop von Swatch selbst, sind hier insbesondere Amazon, Galeria Kaufhof und Uhrzeit.org zu nennen. Zweifellos bietet Amazon beim Kauf einer Swatch Uhr die größten Vorteile: Schnelle Lieferung, sicherer Versand und das Widerrufsrecht. Noch dazu gibt es dir Uhren meist zu einem interessanten Angebotspreis.

Doch auch die anderen Plattformen bieten interessante Optionen. Zuletzt bleibt dann auch noch der Kauf bei einem Händler. Mit dem Store Locator findest du schnell den Shop in deiner Nähe.

* = Affiliate-Link

Unsere Swatch Empfehlung

Für unsere Redaktion ist es gar nicht einfach gewesen, einen Liebling zu küren. Aus Hunderten von Uhren haben wir uns letztlich für dieses Modell entschieden, da es für uns den modernen Esprit des Schweizer Unternehmens am besten verkörpert.

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 14 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.1 von 5 Sternen

Swatch Blue Rebel SUON700 Damen-Armbanduhr
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.
Jetzt für: € 70,00

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Qualität der Swatch Uhren

Als Vertreter der Schweizer Uhrmacherzunft wird Swatch dem guten Ruf der Schweizer Uhren mehr als gerecht. Swatch Uhren zeugen von einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und zeigen, dass Qualität nicht automatisch teuer sein muss. Zweifelsohne ist eine Plastikuhr kaum mit einer Uhr mit Edelstahlgehäuse zu vergleichen. Doch trotzdem oder vielleicht gerade deswegen sind die Uhren so erfolgreich. Sie sind erfrischend anders und stehen dennoch als Synonym für eine sehr gute Qualität.

Das Erfolgskriterium für die Qualität der Swatch Uhren ist die langjährige Erfahrung. Das erlangte Wissen fließt bei jeder neuen Kollektion mit ein. Stillstand kennt Swatch nicht. Es geht immer weiter. Auch „Ausflüge“ in den Bereich der Automatikuhren meistert das Unternehmen erfolgreich.

Uhrwerke und Komplikationen der Uhren von Swatch

Aufgrund des günstigen Preises und der meist sehr flachen Bauart kommen bei Swatch Uhren fast nur Quarzwerke zum Einsatz. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, wie die Sistem51 zeigt. Hier wird ein Automatikwerk verwendet, was aus 51 Teilen besteht. Daher auch die Zahl im Namen. Es besitzt 17 Halbedelsteinlager und eine Gangreserve von 90 Stunden. Für ein Automatikwerk in dieser Preisklasse sind das mehr als nur bemerkenswerte Daten.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass der Schweizer Uhrwerkhersteller ETA mittlerweile auch zur Swatch Group gehört. Daraus ergeben sich natürlich Synergieeffekte für die Marke Swatch, wobei zuletzt der Protektionismus und die künstliche Verknappung der ETA Werke für Aufsehen sorgten. Was für die Wettbewerber von Swatch und die Einschaler von ETA Werken äußerst ärgerlich ist, stellt für die Swatch Group ein unternehmerisches Kalkül dar.

Nichtsdestotrotz kann Swatch selbst kostengünstig auf die Antriebe vom Werkriesen ETA zugreifen und behält sich somit den Wettbewerbsvorteil bei. Für den Konsument bleibt aber trotzdem eine gewisse Unschärfe. Denn man erfährt nur selten, welches Uhrwerk tatsächlich verbaut wird.

Verwendete Materialien und Armbänder der Swatch Uhren

Kunststoff ist ohne Frage das Material Nummer Eins bei allen Swatch-Uhren-Gehäusen. Zweifelsfrei ist ihm der Erfolg der Marke zu verdanken. Es ist preiswert, in allen Farben erhältlich und einfach zu verarbeiten. Dabei ist es haltbar und sehr robust. Daneben gibt es auch Swatch Uhren mit Edelstahlgehäuse in der Irony-Kollektion und in der Irony XLite-Modellreihe kommt Aluminium zum Einsatz.

Das Uhrenglas ist synthetisch.

Bei den Armbändern setzt Swatch auf Materialien wie Leder, Metall, Edelstahl, Aluminium und Kautschuk.

Historie, Idee und Philosophie

Erschwinglich, zuverlässig und funky. Das sind die Attribute aller Swatch Uhren. Wichtig für den Erfolg der Marke war von Anfang an das Marketing. Es präsentierte Uhren auf eine völlig neue Art. Nicht als edle, teure Zeitmesser, sondern als Lifestyle Produkte für jedermann. Das geschah gerade zur richtigen Zeit, denn Anfang der 1980er Jahre steckte die Schweizer Uhrenindustrie in einer tiefen Krise. Aus Fernost kamen Zeitmesser mit Quarzwerk. Sie hatten die gleiche Ganggenauigkeit wie eine mechanische Uhr aus der Schweiz, kosteten aber nur den Bruchteil. Doch das größte Problem für die Schweizer war, die Uhren aus Fernost wurden gekauft. Innerhalb kurzer Zeit schrumpfte der Schweizer Marktanteil von mehr als 50 auf 15 Prozent. Da verkaufte Swatch plötzlich auffallend frech designte, echte Schweizer Uhren zu einem mehr als günstigen Preis.

Die Idee hinter Swatch war und ist einfach: Eine zweite Uhr; auf Englisch: Second Watch oder zusammengezogen: Swatch. Kein Zeitmesser für den jemand monate- oder jahrelang sparen muss, sondern eine Uhr, die Spaß macht und einfach so gekauft werden kann.

Swatch hat es geschafft, aus der Armbanduhr einen Modeartikel zu machen. Da sich Mode permanent ändert, werden auch Swatch Uhren immer wieder neu gekauft.

Die relevanten Eckdaten ergeben sich aus folgenden Jahreszahlen:

  • 1983: die Marke Swatch wird der Öffentlichkeit in Zürich präsentiert
  • 1984: eine Million Uhren werden produziert
  • 1992: Produktion der 100-millionsten Swatch
  • 2006: 333 Millionen Swatch Uhren wurden gefertigt
  • 2011: Modell Swatch Touch erblickt das Licht der Welt
  • 2014: erste vollmechanische Uhr Sistem 51 wird herausgebracht
  • 2016: Swatch Bellamy mit Bezahlfunktion über NFC wird in China und der Schweiz verkauft

Heute gehört zu der übergreifenden Swatch Group die folgenden Uhrenmarken:

  • Prestige- und Luxussegment: Breguet, Blancpain, Glashütte Original, Jaquet Droz, Léon Hatot, Harry Winston und Omega
  • Oberes Preissegment: Longines, Rado und Union Glashütte
  • Mittleres Preissegment: Tissot, Calvin Klein, Balmain, Certina, Mido und Hamilton
  • Basissegment: Swatch und Flik Flak

Erfahrungen mit den Swatch Uhren

Rundum positiv. So kann man die Erfahrungen mit den Swatch Uhren zusammenfassen. Die Uhren sind ebenso für Sammler geeignet als auch für diejenigen, die etwas Extravaganz am Handgelenk zu einem äußerst fairen Preis zeigen wollen.

Swatch Uhren wissen zu begeistern und dies schlägt sich auch in den Bewertungen der Armbanduhren auf Amazon aus. Durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen erreichen die bewerteten Modelle dort.

Kunden beschreiben die Uhren als robust und funktionell. Natürlich spielt das Design der Unisex-Uhren eine ganz wichtige Rolle. Doch es gibt auch hin und wieder negative Äußerungen zur Qualität der Uhren. So liest man, dass die Schließe bricht und das Armband spröde wird.

Aus eigener Erfahrung weiß ich (meine Eltern haben noch heute eine gigantische Swatch Sammlung), dass die Uhren bei richtiger Pflege und Lagerung (zum Beispiel in einer Uhrenbox), Jahrzehnte halten. Licht, Schweiß und Salzwasser greifen allerdings das Plastik an. Deswegen sollte man darauf achten, dass man dieses stets sauber hält. So hat man auch noch in zehn Jahren Spaß an seiner Swatch.

Swatch Uhren Test: zuverlässig, robust und auffällig

In den 90er Jahren fingen meine Eltern an, Swatch Uhren zu sammeln. 20 Jahre später ticken die Uhren noch zuverlässig. Auch wenn unsere Redaktion selbst noch auf den ersten Swatch Uhren Test wartet, so können wir doch eine Kaufempfehlung auf Grundlage der Erfahrungen anderer machen.

Wichtige Fragen, die man sich im Vorhinein allerdings stellen sollte, sind:

  • Wie pflege ich meine Swatch Uhr?
  • Für welche Gelegenheiten benötige ich die Armbanduhr?
  • Kann ich mich damit arrangieren, dass ggf. das Armband mit den Jahren etwas spröde wird?

Sind diese Fragen einmal geklärt, steht dem Kauf nichts mehr entgegen.

Fazit zu den Swatch Uhren

Swatch Uhren wollen Spaß machen und unterhalten. Sie sind Zeitmesser und modisches Accessoire. Und selbst Freunde der mechanischen Uhr kommen bei der Schweizer Marke auf ihre Kosten. Als Second Watch ist Swatch einfach die beste Wahl, wenn auf Preis, Design und Qualität Wert gelegt wird.

Logo_header_final

Nicht das passende Modell gefunden?

Hier findest du weitere Modelle*

* = Affiliate-Link

Weiterführende Links und Angaben zu Swatch Uhren

Anschrift des Unternehmens:

SWATCH LTD.
Länggasse 85
CH-2500 Biel 4 Switzerland
Tel. +41 (32) 321 2121
Fax +41 (32) 321 2122

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.

jQuery simpleClock