Logo_header_final

Uhrenarmbänder

Das Armband ist ein eher unauffälliger, aber dennoch wichtiger Bestandteil jeder Armbanduhr. Denn von Uhrenarmbändern hängt maßgeblich der Tragekomfort der Uhr ab. Die Auswahl des richtigen Armbandes ist ebenso wichtig wie die Auswahl des richtigen Uhrenmodells, wenn man mit seiner Armbanduhr glücklich werden will.

Es steht eine große Bandbreite an unterschiedlichen Armbändern für Armbanduhren zur Verfügung, die ganz verschiedene Bedürfnisse befriedigen und für ganz unterschiedliche Zwecke gedacht sind. Es ist vielleicht ratsam, das wir uns zunächst einmal die verschiedenen Materialien ansehen, die für Uhrenarmbänder in Betracht kommen.

Solltest du stattdessen nach einem Ersatzarmband für deine Uhr suchen, genügt ein Klick auf die Unterkategorie „Uhrenarmbänder“ von Amazon. Wähle anschließend einfach auf der linken Bildseite den betreffenden Hersteller, Armbreite und Material, um das passende Armband zu identifizieren. Klicke einfach hier, um zu dem gewünschten Unterbereich zu gelangen.

Metallarmbänder – stabile und langlebige Uhrenarmbänder

Sehr häufig verwendet werden Gliederarmbänder aus Metall, häufig mit einer sogenannten Faltschließe. Als Material können verschiedene Metalle verwendet werden. Am häufigsten wird sicher Edelstahl zu Uhrenarmbändern verarbeitet. Armbänder aus Edelstahl sind stabil, korrosionsfest und preiswert in der Herstellung. Das nachfolgende Modell ist ein typischer und beliebter Vertreter der niedrig- bis mittelpreisigen Uhren mit Edelstahlarmband:

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 34 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.6 von 5 Sternen

Casio Edifice EFR-510L-1AVEF Herren Armbanduhr Chronograph
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.

0 gebraucht & 2 neu erhältlich ab € 149,00*

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

Es muss aber nicht immer Stahl sein. Auch andere Metalle werden zu Uhrenarmbändern verarbeitet. Bei hochpreisigeren Modellen kann beispielsweise auch das Leichtmetall Titan zum Einsatz kommen. Titan zeigt sich durch hohe Robustheit und Festigkeit bei gleichzeitiger Korrosionsfreiheit und ein geringes Gewicht aus – Eigenschaften, die dem Metall auch in der Luft- und Raumfahrt zahlreiche Anwendungen ermöglicht. Einen stilvollen Klassiker, der sowohl Uhrenarmband, Stempel als auch Gehäuse aus Titan vorweisen kann, findest du hier:

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 88 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.6 von 5 Sternen

Citizen Promaster Skyhawk JY8020-52E Herren-Armbanduhr
Unverbindliche Preisempfehlung: € 795,00

1 gebraucht & 14 neu erhältlich ab € 494,23*

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

Solltest du weitere Informationen zu Herstellern suchen, die sich vornehmlich mit dem Edelmetall Titan auseinandersetzen, können wir dir unseren Artikel zu Boccia Uhren ans Herz legen.

Bei sehr hochpreisigen Uhren sind auch Armbänder aus Edelmetallen wie Gold oder Platin möglich. Auch Mit Gold, Silber oder Platin beschichtete Stahlarmbänder sind erhältlich. Als Material bieten Edelmetalle gegenüber Stahl- oder Titanarmbändern keine praktischen Vorteile, so dass es hauptsächlich Prestigefragen sein dürften, die die Käufer solcher Armbänder leiten. Einen sehr beliebten Vertreter der Uhren mit goldbeschichtetem Armband siehst du hier:

Grundsätzlich gilt: Bei Metallarmbändern ist ihre große Stabilität und Haltbarkeit, nachteilig sind ihr relativ hohes Gewicht (mehr Informationen zu Gewicht, Größe und Durchmesser von Uhren kannst du in diesem Ratgeberartikel erhalten) und der Umstand, dass zu lange oder zu kurze Armbänder nicht selbst angepasst werden können, sondern das hier der Uhrmacher hinzugezogen werden muss, um das Armband ggfs. auf die richtige Länge zu bringen.

In der Pflege sind Metallarmbänder wenig aufwändig. Eine Reinigung mit der Zahnbürste und etwas Wasser und Spülmittel reichen in der Regel völlig aus, um das Armband von Schmutz und Hautpartikeln zu befreien.

Uhrenarmbänder aus Leder – die weiche Alternative

Wenn ein Metallarmband zu schwer oder zu unflexibel ist, kommt als Alternative sicher das Lederarmband in Frage. Leder ist ein Naturmaterial und es bietet einen sehr angenehmen Tragekomfort, da es sich an die Haut schmiegt und im Gegensatz zu Metall- oder Kunststoffarmbändern atmungsaktiv ist.

Armbänder aus Leder gibt es in vielen verschiedenen Farben, Qualitäten und Verarbeitungen. Sie können durch Hinzufügen zusätzlicher Löcher für die Schließe meist leicht an unterschiedliche Handgelenksgrößen angepasst werden. (Lederarmbänder sind meistens mit einer sogenannten Dornschließe ausgerüstet – ein Konzept, dass wir auch bei vielen Gürteln wiederfinden.

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 50 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.5 von 5 Sternen

Zeppelin 7680-1 Herrenarmbanduhr Special Edition 100 Jahre Zeppelin
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.

0 gebraucht & 17 neu erhältlich ab € 299,00*

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

Weniger geeignet sind sie, wenn der Träger ständig stark schwitzt oder das Armband permanent Feuchtigkeit ausgesetzt wird. Dann leidet die Stabilität des Leders ziemlich schnell. Somit ist die Lebensdauer von Lederarmbändern begrenzt, denn Schweiß und Feuchtigkeit sowie UV-Strahlung lassen das Leder altern. Schon aus hygienischen Gründen ist es daher ratsam, ein Lederarmband alle paar Jahre auszutauschen. Ein Lederarmband sollte vorsichtig mit einem feuchten Tuch gereinigt werden und nach dem Trocknen mit einem Lederpflegefett behandelt werden.

Elastisch und wasserfest – Uhrenarmbänder aus Gummi und Kunststoff

Mit einer Dornschließe sind auch die meisten elastischen Kunststoff– und Gummiarmbänder ausgestattet. Gummiarmbänder haben den Vorteil, dass sie sehr widerstandsfähig und elastisch sind und im Gegensatz zu Lederarmbändern unempfindlich gegen Schweiß und Feuchtigkeit sind. Sie lassen sich leicht reinigen und können auch unter Wasser getragen werden. Ein Nachteil ist ihre fehlende Atmungsaktivität – die Haut kann unter dem Armband leicht schwitzen. Gummi- und Kunststoffarmbänder können beliebige Farben haben, machen aber optisch und haptisch leicht einen billigen Eindruck.
Eine Alternative zu Armbändern aus Gummi und herkömmlichen Kunststoffen sind Uhrenarmbänder aus Silikon. Zur Reinigung von Silikon- Gummi- und Kunststoffarmbändern sind Wasser und Spülmittel ausreichend. Die Verwendung von Silikon hat jedoch nicht zwangsläufig zur Folge, dass Ihr Zeitanzeiger billig oder minderwertig daherkommt, wie du hier eindeutig sehen kannst:

Redaktionelle Empfehlung

Derzeit 98 Kundenrezension(en) mit einer Bewertung 4.1 von 5 Sternen

Emporio Armani Sportivo Watch Chronograph AR5905
Unverbindliche Preisempfehlung: k. A.

0 gebraucht & 0 neu erhältlich ab € *

Jetzt bei Deutschlands größtem Online-Versandhandel Amazon.de risikolos bestellen!

Welche Armbänder sind am besten für Allergiker geeignet?

Allergiker sollten beim Kauf eines Armbandes genau darauf achten, um welches Material es sich handelt. Es gibt nur wenige Materialien, gegen die praktisch niemand allergisch ist. Dazu gehören beispielsweise Uhrenarmbänder aus Titan. Auch hochwertige Uhrenarmbänder aus Edelstahl werden in den meisten Fällen keine Probleme machen, aber Vorsicht: In Ihnen können Nickelanteile enthalten sein, was bei Personen mit einer Überempfindlichkeit gegen Nickel zu allergischen Reaktionen führen kann. Gold als Armbandmaterial ist zwar teuer, aber dafür in allergologischer Hinsicht unbedenklich. Lederarmbänder machen in den meisten Fällen keine Probleme, wenn sie nicht Konservierungsstoffen oder Farbstoffen behandelt worden sind, die allergieauslösend wirken können.

Auch Kunststoff und Gummi sind nicht unbedenklich: Es gibt Menschen, die gegen Naturkautschuk allergisch sind. Bei Kunststoffen hingegen können Weichmacher zu Unverträglichkeitsreaktionen führen. Armbänder aus Silikon sind normalerweise allergologisch unbedenklich.

Um das Risiko einer allergischen Reaktion so gering wie möglich zu halten, empfiehlt es sich, sich vor dem Kauf genau über die verwendeten Materialien zu informieren. Vorsicht vor Billigarmbändern vom Discounter oder vom Flohmarkt. Billige Metallarmbänder können Nickel enthalten, billige Lederarmbänder giftige Farb- und Gerbstoffe. Mit Titan- und Silikonarmbändern ist man dagegen vor allergischen Reaktionen sicher.

Was tun, wenn Uhrenarmbänder zu lang oder zu kurz sind?

Es ist ratsam, vor dem Kauf einer Armbanduhr das Handgelenk zu vermessen. Leider kommt es trotzdem in einigen Fällen vor, dass ein Uhrenarmband zu lang oder zu kurz ist. Bei einem Metallarmband bedeutet das meist den Gang zum Uhrmacher. Bei fast allen Metallarmbändern können zusätzliche Glieder in das Armband eingefügt werden oder Armbandglieder entfernt werden.

Bei zu langen Armbändern aus Gummi, Kunststoff, Leder oder Silikon, die mit einer Dornschließe versehen sind, können unproblematisch mit einem Locheisen zusätzliche Löcher eingestanzt werden, um das Armband enger schließen zu können. Ist so ein Armband hingegen zu kurz, kommt leider nur der Tausch in Frage und damit die Anschaffung eines neuen Armbandes.

Welche Uhrenarmbänder solltest du in Betracht ziehen?

Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, solltest du einen guten Überblick über Vor- und Nachteile der jeweiligen Arten bekommen haben. Einen klaren Favoriten können wir Ihnen nicht nennen, da die individuellen Vorlieben hier oberste Priorität haben sollten: Als Allergiker bieten sich Uhrenarmbänder aus Titan an, bei überdurchschnittlicher Transpiration solltest du Silikonarmbänder meiden.

Ob ein für dich passendes Ersatzarmband für deine Uhr bei Amazon verfügbar ist, lässt sich aufgrund der schieren Auswahl nicht pauschal sagen, wirf daher gerne einen Blick in die Amazon Unterkategorie für Ersatzarmbänder.

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.