Logo_header_final

Baselworld 2017 Preview: Aerowatch Les Grandes Classiques Chronograph 61968 AA05 SQ

Pünktlich zur Baselworld 2017 stellt der Schweizer Hersteller Aerowatch, der für skelettierte Armbanduhren bekannt ist, einen besonderen Chronographen vor. Der limitierte Aerowatch Les Grandes Classiques Automatik-Chronograph 61968 AA05 SQ ist semi-skelettiert und gewährt uns Einblick in sein Innerstes. Bildnachweis: Aerowatch

Halb-skelettiert und nummeriert: Aerowatch Les Grandes Calssiques Chronograph 61968 AA05 SQ

Skelettierte Uhren üben einen besonderen Reiz aus und so ist es auch wenig verwunderlich, dass der Chronograph Les Grandes Classiques 61968 AA05 SQ von Aerowatch die volle Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Denn wo sonst ein das Uhrwerk verbergendes Zifferblatt die Blicke fängt, erkennt man bei der neusten Kreation des jurassischen Familien-Unternehmens Aerowatch das feine Zusammenspiel von Schwungmasse, Brücken und Rädern des Herzstücks. Ein semi-skelettiertes, matt schwarzes Zifferblatt gewährt uns Einblick in die sensible Technik des modifizierten ETA Valjoux 7750 Automatikuhrwerks mit gebläuten Schrauben.

baselworld-2017-aerowatch-les-grandes-classiques-einstiegsbild-01
Bildnachweis: Aerowatch

Betrachtet man die unzähligen Schrauben, Zahnräder und das Räderwerk genauer, so fallen die unterschiedlichen anglierten, rhodinierten und perlierten Veredelungen und Genfer Streifen der Einzelteile sowie die schwarze „Ecusson“-Skelett-Schwungmasse auf, die den edlen Anmut des Chronographen unterstreichen.

Lässt man den Blick etwas weiter über das nur angedeutete Zifferblatt schweifen, entdeckt man die vier symmetrisch angeordneten Funktionsaugen des sportlich-eleganten Chronographen. Die Funktionen der Stoppuhr werden durch die Totalisatoren bei 12-Uhr für die 30-Minuten-Anzeige, bei 6-Uhr für den 12-Stunden-Speicher und die Kleine Sekunde bei 9-Uhr übersichtlich dargestellt und können dank der akzentuierten Farbgebung auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut abgelesen werden. Ausgelöst wird die Stoppuhr über die beiden polierten Drücker auf der rechten Gehäuseseite neben der Krone.

Eine Besonderheit des Aerowatch Les Grandes Classiques Chronographen ist die Umsetzung der Datumsanzeige. Anders als bei den meisten Armbanduhren, die von einem ETA Valjoux 7750 Uhrwerk angetrieben werden und bei denen die Anzeige als Fensterdatum realisiert ist, wird das Zeigerdatum per Funktionsauge mit knallig-rotem Zeiger links der 3-Uhr-Position angezeigt.

baselworld-2017-aerowatch-les-grandes-classiques-abschlussbild-01
Bildnachweis: Aerowatch

Die zentralen Zeiger für Stunden und Minuten sowie die Strichindexe sind mit Super-Luminova C1 Beschichtung versehen und erleichtern damit das Ablesen der Zeit auch bei Dunkelheit.

Die Minuterie des Zifferblatts ist teilweise unterbrochen und wird am oberen Ansatz von dem Aerowatch Schriftzug sowie unterhalb des 6-Uhr Totalisators von der Nummerierung der Ausgabe und dem „Swiss Made“ Schriftzug überlagert.

Der Übergang zwischen Zifferblatt und poliertem Edelstahlgehäuse wird durch ein gewölbtes Antireflex-Saphirglas markiert, welches seine schützende Hand um die sensible Technik und das anspruchsvolle Design des Chronographen legt und auch durch den Gehäuseboden Einblick in das raffinierte Spiel des Uhrwerks gewährt. Dabei erreicht die Les Grandes Classiques eine Wasserdichtigkeitszertifizierung von bis zu 5 ATM.

Der Durchmesser des Uhrengehäuses beträgt 42 Millimeter, sodass auch an einem schmalen Handgelenk von einem hohen Tragekomfort ausgegangen werden kann. An den satinierten Anstößen des 15,44 Millimeter hohen Gehäuses ist ein schwarzes Lederarmband mit dekorierter Faltschließe und 22 Millimetern Breite zu finden.

baselworld-2017-aerowatch-les-grandes-classiques-einstiegsbild-02
Bildnachweis: Aerowatch

Die feine Technik verrichtet vor unseren Augen ihr Werk beim Aerowatch Les Grandes Classiques semi-skelettierten Chronographen

Die in Saignelégier im Schweizer Kanton Jura ansässige Manufaktur Aerowatch läutet mit dem Les Grandes Classiques Halb-Skelett-Chronographen eine neue Zeit ein. Das anspruchsvolle Design und die feine Technik sind von einem kreativen Geist beseelt, der zeigt, welch technisch komplexe Leistungen die moderne Uhrmacherkunst realisieren kann.

Gelten Skelettuhren schon seit ihrer Entstehung im 18. Jahrhundert aufgrund der zeitaufwändigen und komplizierten Herstellung als Ausdruck höchster Exklusivität, so kann zweifelsfrei die limitierte Auflage des semi-skelettierten Chronigraphen nahtlos an dieses Image anknüpfen.

Die Besonderheit ist nicht bloß die Tatsache, dass es sich um eine skelettierte Armbanduhr, bei der jede Bewegung des Automatikuhrwerks ETA 7750 nachvollzogen werden kann, handelt. Es sind die winzigen Kleinigkeiten, die erst bei näherer Begutachtung des edlen Zeitmesser auffallen: Die Veredelungen im Uhrwerk, die ausdrucksstarken Zeiger, das einem Irrgarten ähnelnde Zifferblatt und die präzise Anordnung der Hilfszifferblätter für die Chronographen-Funktionen sorgen für einen unverwechselbaren Eye-Catcher.

Der limitierte Halb-Skelett-Chronograph 61968 AA05 SQ aus dem Hause Aerowatch ist aktuell nur in den Aerowatch-Verkaufspunkten erhältlich.

Technische Informationen zur Aerowatch Les Grandes Classiques

Uhrwerk: ETA Valjoux 7750 mit 13 ¼ Linien, 25 Lagersteinen, 28.800 Halbschwingungen pro Stunde; Sorgfältiges und rhodiniertes Halb-Skelett Werk, Dekor Côtes de Genève mit Perlung, gebläute Schrauben, schwarz satinierte „Ecusson“ Skelett-Schwungmasse
Funktionen: Stunden, Minuten, Datum bei 3 Uhr, kleine Sekunde bei 9 Uhr, 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr,
12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr; Wasserdicht bis 5 ATM
Gehäuse: Poliertes Edelstahlgehäuse, Durchmesser 42.00mm, satinierte Anstösse, transparenter Saphirboden
Zifferblatt: Mattschwarzes Skelettzifferblatt, Ziffern und Uhren/Minuten Zeiger mit Super-Luminova C1 und gewölbtes reflexionsfreies Saphirglas
Armband: Schwarzes Lederarmband mit dekorierter Faltschliesse, 20 Millimeter breit
Abmessungen: 42 Millimeter x  15,44 Millimeter

Über den Autor

David Morawietz

David ist Autor bei luxusuhren-test.de und berichtet exklusiv von seinen Uhren-Erlebnissen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.