MENÜ | Luxusuhren-Test.de

Logo_header_final

ETA Valjoux 7750 Automatikuhrwerk für Chronographen

Wenn man sich fragt, was das Sinnbild moderner Schweizer Uhrwerke ist, fällt die Antwort leicht: Das ETA Valjoux 7750 ist das bedeutenste, renommierteste und bekannteste Schweizer Uhrwerk, das man auf dem Uhrenmarkt kennt. Doch warum ist das eigentlich so und warum kennt (fast) jeder gerade dieses Chronographen-Uhrwerk? Bildnachweis: Wilson Hui / Lizenz: CC2.0

So viele Bezeichnungen: ETA7750, Valjoux 7750 und ETA Valjoux 7750. Doch was verbirgt sich dahinter?

Das Automatikuhrwerk für Chronographen Kaliber 7750 taucht in der Uhrenindustrie unter verschiedenen Begriffen auf. Mal ist vom ETA 7750, mal vom Valjoux 7750 und dann auch wiederum vom ETA Valjoux 7750 die Rede. Gemeint ist jedoch immer das gleiche Basisuhrwerk. Unterschieden wird das Uhrwerk Kaliber 7750 dahingehend, ob es sich in der einfachen Fassung um ein Rohwerk handelt (Valjoux 7750), welches anschließend individuell von den verschiedenen Uhrenmanufakturen veredelt, präzisiert, finissiert, weiter ausgestattet und umbenannt wird oder ob es direkt von ETA mit der Bezeichnung ETA Mecaline Chronograph 7750 Valjoux (ETA 7750 oder auch ETA Valjoux 7750) bezogen wird.

Der Name Valjoux geht dabei auf die Valjoux SA zurück, eine aus der 1901 von den Brüdern John und Charles Reymond gegründeten „Reymond Frères SA“ hervorgegangenen Manufaktur für Chronographenwerke. Als Produktionsstandorte wählten die Brüder die Gemeinde Les Bioux am Lac de Joux im Vallée de Joux. Aus letzterem prägte sich schließlich der Begriff Valjoux, welcher schnell zu einem Sinnbild zuverlässiger Chronographenuhrwerke für das Schweizer Militär während des Ersten Weltkriegs avancierte. Das bekannteste Stück aus den Produktionshallen im Vallée de Joux ist auch heute noch das zuvor genannte Valjoux 7750. Erst mit Übernahme der Valjoux SA durch die Swatchgroup wurden die Bezeichnungen ETA 7750 und ETA Valjoux 7750 geborenm welche auch heute noch für den Inbegriff Schweizer Uhrmachertradition stehen.

In den meisten der gängigen Chronographen aus dem Preissegment zwischen € 1.000,- und € 10.000,- ist auch im 21. Jahrhundert das in den 1970er Jahren entwickelte Automatikuhrwerk Valjoux 7750 mit größter Wahrscheinlichkeit vorzufinden. Luxusuhrenmarken, wie zum Beispiel Breitling, Tag Heuer, IWC, Chronoswiss oder Sinn, verwenden das Rohwerk häufig zur Ausarbeitung der firmeneigenen Uhrwerke.

Hohe Ganggenauigkeit, robustes Werk und häufige Chronometer-Zertifizierungen – Gründe für die Bekanntheit des ETA Valjoux 7750

Eingangs hatte ich bereits die Frage gestellt, warum das ETA Valjoux 7750 Werk so bekannt ist. Nun, dies ist relativ leicht zu beantworten. Seitdem die erste Produktionslinie des Valjoux 7750 im Jahr 1973 das Licht der Welt erblickte, hält der Siegeszug des vollautomatischen Uhrwerks an. Unter Uhrmachern und Herstellern gilt das ETA Valjoux 7750 gleichermaßen als äußerst robust, ganggenau sowie präzise und weist damit ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

Außerdem ist das Kaliber seit den 1970er Jahren hinsichtlich Bauweise und verwendeter Komponenten annähernd gleich geblieben. Damit einhergehend ist eine hohe Planungssicherheit, welche das Risiko senkt und die Umsetzung neuer Modelle und Kollektionen erleichtert, bei den Uhrenmanufakturen gegeben, die auf das ETA Valjoux 7750 vertrauen.

Ein weiterer Faktor für die Bekanntheit des Uhrwerks ist die häufige Chronometerzertifizierung des ETA 7750. So lässt der Schweizer Hersteller Breitling zu einem großen Teil die eigenen ETA 7750 Automatikwerke durch die COSC (Contrôle officiel suisse des chronomètres, dt.: Offizielle Kontrollstelle für Chronometer) zertifizieren. Dabei handelt es sich um Qualitätszertifikate, die dem spezifischen Uhrwerk eine hohe Präzision und Ganggenauigkeit attestieren (siehe auch Ganggenauigkeit und Gangreserve).

So funktioniert das ETA Valjoux 7750

Die technischen Details und Funktionen des ETA 7750

Neben den hohen technischen Leistungen besitzt das ETA Valjoux 7750 Werk vor allem ein charakteristisches Aussehen: Mit rund 30 Millimetern Durchmesser und 7,9 Millimetern Höhe ist das Uhrwerk nicht gerade klein, bietet dadurch aber Platz für verschiedene Chronographen-Funktionen. Dazu gehören die auf 6-Uhr platzierte 12-Stunden-Anzeige, die auf der 9-Uhr-Position vorzufindende kleine Sekunde und der 30-Minuten-Zähler auf der 12-Uhr-Position. Auffällig ist, dass sämtliche Komplikationen auf der linken Seite des Zifferblatts positioniert wurden und ein gleichschenkeliges Dreieck ergeben. An diesem optischen Detail kann man eine mit ETA 7750 Uhrwerk betriebene Uhr schnell erkennen.

Technische Spezifikationen des ETA 7750

ProduktdetailsSpezifikation
Durchmesser13 ¼ Linien (30,00 mm)
Höhe7,90 mm
Gangreserve48 Stunden
Frequenz28.800 A/h (4 Hz)
RückersystemETACHRON und Rückerkorrektor
Anzahl Rubine25
Hebungswinkel der Unruh49°
UnruhGlucydur
HemmungSteinanker
StoßsicherungIncabloc
FederNivaflex-Zugfeder
eta-valjoux-7750-automatikuhrwerk-fuer-chronographen-uebersicht

Bildnachweis: Micky Aldridge / Lizenz: CC2.0

Funktionen des ETA Valjoux 7750

Zu den Funktionen der Chronographen, die mit einem ETA Valjoux 7750 Automatikuhrwerk ausgestattet sind, gehören:

  • Datumsanzeige mit Wochentag und Schnellkorrektur auf der 3-Uhr-Position
  • 12-Stunden-Anzeige bei 6-Uhr
  • Kleine Sekunde bei der 9-Uhr-Position
  • 30-Minuten-Zähler unterhalb der 12-Uhr-Position
  • Zentraler Sekundenzeiger mit Sekundenstoppeinrichtung durch Nockenschaltwerk

Die Chronographen-Funktionen, die über die linksseitig angeordneten Totalisatoren angezeigt werden, können mit Hilfe der am rechten Gehäuserand angebrachten Drücker ausgelöst werden. Der obere Drücker A ist dabei für das Starten und Stoppen der Zeitmessung zuständig, während der untere Drücker B das Nullstellen der Zeitmessung ermöglicht.

Junghans Meister Chronoscope 027/4120.00 mit Automatikwerk des Kaliber J880.1, welches ein veredeltes ETA Valjoux 7750 ist. Bildnachweis: Amazon Partnerprogramm

Werkfamilien und Qualitätsstufen des ETA Valjoux 7750

Nicht nur das ETA 7750 gehört zu der Werkfamilie des Valjoux 7750. Eine große Bandbreite weiterer interessanter Uhrwerke, die sich anhand des spezifischen Funktionsumfangs unterscheiden, gehört zur Werkfamilie des Valjoux 7750. Dabei reicht das Funktionsspektrum von Mondphasenanzeigen bei Valjoux 7751, 7758 und 7768, über Regatta-Anzeige beim Valjoux 7757 bis hin zur Rattrapante-Funktion beim Valjoux 7770, bei der ein zweiter Stopp- beziehungsweise Schleppzeiger einen komplexen Chronographenmechanismus abbildet. Modelle, die mit diesem Uhrwerk ausgestattet sind, gelten als besonders wertvoll und edel.

Übersicht der Valjoux 7750 Werkfamilien

Zu der Werkfamilie des Valjoux 7750 Uhrwerks gehören eine Vielzahl weiterer Werke. Dazu gehören:

BezeichnungBeschreibung der Funktionen
Valjoux 7751Vollkalendarium, Zeigerdatum, Mondphase, 24-Stunden-Anzeige, Chronographen-Funktionen
Valjoux 775330-Minuten-Zähler bei der 3-Uhr statt der 12-Uhr-Position, Datumsschaltung per Drücker auf 9 Uhr
Valjoux 775424-Stunden-Anzeige
Valjoux 7757Regatta-Countdown-Anzeige
Valjoux 7758Mondphasen-Komplikation
Valjoux 7760Handaufzug-Uhrwerk mit Chronographenfunktionen
Valjoux 7761Handaufzug-Uhrwerk ohne Stundenzähler und Tag
Valjoux 7765Handaufzug-Uhrwerk mit 30-Minuten-Anzeige bei der 12-Uhr-Position, Datumsanzeige
Valjoux 7768Handaufzug-Uhrwerk mit Mondphasen-Anzeige
Valjoux 7770Automatikuhrwerk mit Rattrapante-Funktion per Drücker bei 10-Uhr

Qualitätsstufen des ETA 7750

Das Chronographenwerk ETA 7750 ist in den drei Qualitätsstufen Elaboré, Top und Chronomètre zu erhalten, wobei sich diese hinsichtlich der technischen Details und der Finissage unterscheiden. Dies hat wiederum konkrete Auswirkungen auf die Ganggenauigkeit, die Stoßsicherung und die Lagersteine beziehungsweise Rubine.

So enthält die Veredelungsstufe Elaboré Polyrubine als Lagersteinen und eine Etachoc Stoßsicherung bei einer mittleren Gangabweichung von ± 7 Sekunden pro Tag. Bei den Qualitätsstufen Top und Chronomètre ist das Werk hingegen auf roten Rubinen gelagert, besitzt eine Incabloc Stoßsicherung und eine deutlich höhere Ganggenauigkeit. Bei der Ausführung Top ist diese mit ± 4 Sekunden pro Tag angegeben, während die Chronomètre Variante die für Chronometer typischen Werte von max. ± 2 Sekunden pro Tag erreicht.

QualitätsstufeLagersteineUnruhSpiralfederStoßsicherungRegulierungMittlere Gangwerte
ElaboréPolyrubinNickel vergoldetNivarox 2Etachocin 3 Lagen± 7 Sekunden / Tag
TopRote RubineGlucydur vergoldetAnachronIncablocin 5 Lagen± 4 Sekunden / Tag
ChronomètreRote RubineGlucydur vergoldetAnachronIncablocin 5 Lagen± 2 Sekunden / Tag

Bekannte Hersteller und Chronographen mit einem ETA Valjoux 7750 Automatikuhrwerk

Wie bereits weiter oben erklärt, ist das ETA Valjoux 7750 Automatikuhrwerke bei Manufakturen aus dem Luxusuhrensegment aufgrund der Zuverlässigkeit, Präzision und Beständigkeit äußerst beliebt. Im Verlaufe der Jahrzehnte haben zahlreiche Uhrenhersteller auf das ETA 7750 zurückgegriffen und dieses für die eigenen Chronographen weiter veredelt.

Die nachstehende Übersicht gibt einen Einblick in bekannte Hersteller und deren Kollektionen, die entweder auf ein Rohwerk Valjoux 7750 zurückgreifen oder von einem ETA Valjoux 7750 Automatikwerk angetrieben werden.

UhrenmarkeKollektionBezeichnung des Uhrwerks
AerowatchLes Grandes Classiques semi-skelettierter ChronographETA Valjoux 7750
AlpinaAlpina Extreme 300 DiverAL-725
Baume & MercierClifton ChronographValjoux 7750
BreitlingBreitling Super Avenger, Breitling Superocean Héritage Chronographe 46Breitling Kaliber 13
DamaskoDamasko DC 56, Damasko DC 56 Si, Damasko DC 57, Damasko DC 57 Si, Damasko DC 66Si, Damasko DC 67 SiValjoux 7750
DavosaDavosa Argonautic Lumis, Davosa Vintage Rallye PilotDAV7750
ElyséeExecutive IValjoux 7750
HamiltonHamilton Khaki X-Wind Auto ChronoHamilton H-21 mit 60 Stunden Gangreserve
IWCAquatimer ChronographIWC Kaliber 79320
JunghansJunghans max bill Chronoscope, Junghans Meister ChronoscopeJunghans J880.1 (Meister), Junghans J880.2 (Max Bill)
Michel HerbelinMichel Herbelin Newport Trophy Grand Sport AutomaticValjoux 7750
MidoMido Multifort ChronographMido 1320 (Basis Valjoux 7750)
OmegaOmega Speedmaster DateOmega 1164
OrisOris Artix GT Chronograph (Oris 674), Oris Big Crown X1 Calculator (Oris 675)Oris 674, Basis ETA 7750; Oris 675, Basis ETA 7750
Porsche DesignPorsche Design Chronotimer Series 1ETA Valjoux 7750
Revue ThommenRevue Thommen AirspeedETA Valjoux 7750
SinnSINN 103Valjoux 7750
Tag HeuerTag Heuer CarreraCalibre Heuer 16
TutimaSaxon One ChronographTutima 521

Logo_header_final

Möchtest du dir weitere Uhrenmodelle mit ETA 7750 Uhrwerk ansehen?

Jetzt bei unserem Partner Amazon weitere Uhren ansehen!*

* Affiliate-Link / Bildnachweis: Wilson Hui / Lizenz: CC2.0

Über den Autor

David Morawietz

David ist Autor bei luxusuhren-test.de und berichtet exklusiv von seinen Uhren-Erlebnissen.

Unsere Testberichte

tag-heuer-carrera-calibre-heuer-01-test-vorschau

TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 im Test

...
Mehr erfahren
seiko-prospex-srpa21k1-padi-special-edition-turtle-test-vorschau

Seiko Prospex SRPA21K1 PADI Special Edition im Test

...
Mehr erfahren

MeisterSinger Circularis Gangreserve im Test: Swiss Made Einzeigeruhr im Vintage-Stil

...
Mehr erfahren
epos-sportive-3434oh-pilot-vorschau

Epos Sportive 3434OH Pilot Testbericht: Pilotenuhr mit „echtem“ Cockpitinstrument

...
Mehr erfahren
avi-8-hawker-harrier-ii-pegasus-concept-av-4047-01-testbericht-vorschau

Avi-8 Hawker Harrier II Pegasus Concept AV-4047-01 Testbericht

...
Mehr erfahren

Top Story

Vorstellung der Undive Watches Dark Sea 500M Taucheruhr

...
Mehr erfahren

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, durchschnittlich: 4,75 von 5)
Loading...

Mehr Informationen zu Uhren?

Kein Problem, mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du von uns regelmäßig Informationen zu neuen Uhren-Trends und vielen interessanten Hintergrundinformationen. Sei dabei!

Super, das hat funktioniert! Danke für Deine Registrierung. Bitte bestätige jetzt noch kurz Deine E-Mail Adresse. Rufe dazu Deine E-Mails in Deinem E-Mail Postfach ab.

jQuery simpleClock